Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Favoriten gaben sich keine Blöße

Auch am zweiten Tag des mit 4,45 Millionen Dollar dotierten Masters-Cups in Houston (Texas) haben sich die Favoriten keine Blößen gegeben. Roddick, Safin und Hewitt gewannen ihre Auftaktpartien.

Der Weltranglisten-Zweite Roddick gewann sein Auftaktmacht ebenso wie der zuletzt sehr erfolgreiche Russe Marat Safin und der Australier Lleyton Hewitt, der das Masters bereits zwei Mal gewonnen hat. Roddick rang den Briten Tim Henman mit 7:5,7:6 nieder, nachdem zuvor im zweiten Match der Gruppe Blau Safin den Argentinier Guillermo Coria in nur 60 Minuten mit 6:1,6:4 abgefertigt hatte. Hewitt setzte sich im einzigen Duell der Roten Gruppe, das am Vortag wegen Regens Ende des ersten Satzes bei einer 5:4-Führung des Australiers unterbrochen worden war, gegen den Spanier Carlos Moya mit 6:7,6:2,6:4 durch. „Ich habe schon lange nicht so gut volliert”, konstatierte Roddick, der seinen einzigen Breakball im ersten Set gleich zum Satzgewinn genützt hatte. Henman, mit 30 Jahren der älteste Spieler im Feld, war mit seiner Leistung durchaus zufrieden. „Das war sicher mein bestes Match seit den US Open, doch diesmal war eben wieder Andy an der Reihe.” Safin hatte mit Coria keinerlei Problem. Das kam auch nicht unerwartet, absolvierte doch der French Open-Finalist aus Argentinien nach einer Schulter-Operation seines erstes Match seit Ende Juli.

Die beiden Gruppenersten bestreiten am Samstag die Halbfinali. Das Endspiel um die Siegprämie von 1,52 Millionen Dollar wird am Sonntag ausgetragen.

Weitere Ergebnisse von internationalen Tennisturnieren

Prag  – 1. Runde:
Yonne Meusburger (AUT) – Angelika Bachmann (GER): 6:1,6:1

Eckental – 1. Runde:
Julian Knowle (AUT) – Sasa Tuksar (CRO): 6:0,6:7,7:6

Link zum Thema:
Masters-Cup in Houston
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Favoriten gaben sich keine Blöße
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.