AA

Favoriten bei French Open weiter

Die großen Favoriten stürmten am Freitag ohne Probleme in die nächste Runde der French Open. Für Sybille Bammer war nach dem Erstrunden-Aus im Einzel auch im Doppel am Freitag in der zweiten Runde Endstation.

Die französische Weltranglisten-Erste Amelie Mauresmo überstand ihren ersten echten Test gegen die als Nummer 32 gesetzte Serbin Jelena Jankovic sicher mit 6:3,6:3 und steht ebenso im Achtelfinale wie der Schweizer ATP- Spitzenreiter Roger Federer mit seinem 6:1,6:2,6:7,7:5-Sieg gegen Nicolas Massu (CHI). Kim Clijsters, Martina Hingis, Maria Scharapowa und Venus Williams bzw. Rafael Nadal qualifizierten sich ohne Satzverlust für die nächste Runde.

Nadal absolvierte nur einen kurzen Auftritt in Roland Garros. Der als Nummer zwei gesetzte Titelverteidiger aus Spanien machte mit Kevin Kim (USA) mit 6:2,6:1,6:4 kurzen Prozess. Nadal baute damit seinen Sandplatz-Rekord auf 55 Siege in Folge aus. Federer ließ dem Chilenen Massu in den ersten zwei Sätzen nur drei Games, musste sich im dritten aber im Tiebreak geschlagen geben. Im vierten Satz machte der Schweizer Weltranglisten-Erste mit 7:5 den Sack aber zu.

Für Sybille Bammer war nach dem Erstrunden-Aus im Einzel auch im Doppel am Freitag in der zweiten Runde Endstation. Mit der Deutschen Julia Schruff unterlag die Oberösterreicherin dem als Nummer 15 gesetzten Duo Eleni Daniilidou/Anabel Medina Garrigues (GRE/ESP) mit 1:6,2:6.

Link zum Thema:
French Open 2006

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Favoriten bei French Open weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen