Fastenzeit – Bockbierzeit

Dornbirn –  Am Mittwoch hat die Fastenzeit begonnen. VOL Live hat sich bei Ralf Freitag von der Mohrenbrauerei erkundigt, weshalb diese Zeit mit dem Bockbier in Verbindung gebracht wird.
Bockbier in der Fastenzeit
Leckeres Bockbier zum Fasten

Früher haben Mönche 40 Tage lang gefastet. Mit Bockbier haben sie die nötigen Kalorien aufgenommen. „Es gilt der Satz, Flüssiges bricht das Fasten nicht“, erklärt Ralf Freitag von der Mohrenbrauerei den Zusammenhang von Bockbier und der Fastenzeit.

Mehr Malz und Alkohol

Der Name vom Bockbier kommt von der Brauerei Einbeck in Hannover. In der Mundart hat sich der Name vom einböckischen Bier zum Bockbier weiterentwickelt. Das Bier selber, wurde dort deshalb so stark angebraut, weil es für den Transport gut haltbar sein musste.  Der große Unterschied zum herkömmlichen Bier ist die höhere Malzmenge und so auch die höhere Alkoholmenge.

 

Interview mit Ralf Freitag von der Mohrenbrauerei

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Fastenzeit – Bockbierzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen