Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fast von eigenem Werkzeug erschlagen

Am Montag wurde ein 24-jähriger Arbeiter beinahe von seinem eigenen Werkzeug erschlagen. Der Arbeiter war damit beschäftigt, in einer Papierfabrik in Frastanz die Stanzwerkzeuge auszutauschen.

Der 24-Jährige war zusammen mit einem Kollegen an einer Wellpappenstanze mit einem Wechsel des Stanzwerkzeuges beschäftigt. Infolge der Hektik kam es zu einem Kommunikationsproblem, wobei der Arbeitskollege das obere Teil der Stanze nach unten fahren ließ. Dabei löste sich ein noch nicht befestigtes Stanzwerkzeug, fiel nach unten und traf den 24-jährigen Arbeiter aus Frastanz am Kopf.

Der verletzte Arbeiter erlitt 2 Rissquetschwunden und wurde im LUKH-Feldkirch mit Verdacht auf Gehirnerschütterung stationär aufgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fast von eigenem Werkzeug erschlagen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.