AA

Fast vergessener Künstler im Landesmuseum

Das Vorarlberger Landesmuseum (VLM) widmet die nächste Sonderausstellung dem Oeuvre des in der Öffentlichkeit nahezu vergessenen Bregenzer Künstlers Herbert Arlt (1928-195).

Die Werkschau wird am Freitag (25. 11, 17.00 Uhr) eröffnet und ist dann vom 26. November bis 8. Jänner 2006 zugänglich. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Die Ausstellung über den Künstler Arlt zeigt ein schmales, am ehestem dem Gegenständlich-Expressiven zuzuordnendes Werk, entstanden in den Jahren von 1949 bis 1955, ehe er durch Krankheit an der Fortsetzung seiner kreativen Tätigkeit gehindert wurde. Herbert Arlt wurde 1928 in Bregenz geboren und starb 1955 in seiner Heimatstadt.

Trotz der Kürze seiner Lebensspanne hinterließ der Künstler ein beachtliches Werk, resümieren VLM-Direktor Helmut Swozilek und Univ.-Prof. Walter Methlagl als Bearbeiter des Werkes von Arlt: Seine Kunst war vorrangig die Malerei, doch widmete er sich auch – im Sinne einer ganzheitlichen Lebensgestaltung – Bereichen wie Design und Skulptur. Arlt war nach vielen Seiten aktiv: malend, studierend, entwerfend, schreibend, reisend, so Swozilek.

1948 begann Herbert Arlt an der Akademie der bildenden Künste in Wien in der Meisterschule für Kunsterziehung bei Prof. Gerda Matejka-Felden sein Studium als Kunsterzieher. In dieser Zeit hatte er engen Kontakt mit dem Maler Hubert Berchtold (1922-1983). Im Herbst 1949 trat Arlt in die Meisterklasse für Kunsterziehung bei Prof Josef Dobrowsky (bis Sommer 1951) ein, gleichzeitig begann er das Studium der Geschichte. 1953 graduierte Arlt an der Kunstakademie zum akademischen Maler. Es schlossen sich Studienreisen nach Deutschland, Belgien und Frankreich an. In Freilicht-Malerei entstanden Städte-, Strand- und Hafenbilder. Arlt verkaufte seine Bilder nach Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich, Niederlande, Großbritannien und in die USA. 1955 kehrte Herbert Arlt endgültig nach Bregenz zurück. Er starb am 17. November im Sanatorium Mehrerau.

Vorarlberger Landesmuseum

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fast vergessener Künstler im Landesmuseum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen