Fast minus 30 Grad! Das sind Vorarlbergs Kältepole

In der Nacht auf Mittwoch könnten Kälterekorde aufgestellt werden.
In der Nacht auf Mittwoch könnten Kälterekorde aufgestellt werden. ©VOL.AT/Steurer
Die Kältewelle hat Vorarlberg weiter fest im Griff. Teilweise sind Rekordkälten in Reichweite.
Wetterprognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Minus 29,3 Grad wurden in der Nacht auf Dienstag auf der Valluga gemessen – “damit nähern wir uns den Kälterekorden an”, wie ZAMG-Experte Alexander Radlherr auf VOL.AT-Nachfrage sagt. Auch an anderen Orten in Vorarlberg wird die Bodenfestigkeit der Thermometer auf eine ernste Probe gestellt.

Temperaturverlauf in Zug (Lech):

Kältepol Zug
Kältepol Zug ©Lech

In Lech wurden minus 22,6 Grad gemessen, in Warth waren es minus 21,5 Grad.

Bitterkalt war es auch in Schröcken mit minus 18,3 Grad. Die Bregenzer froren bei minus 11,2 Grad.

In Bludenz erreichten die Temperaturen minus 12,7 Grad, in Dornbirn hatte es minus 11,3 Grad und in Feldkirch minus 11,6.

Ein Ende der Kältewelle? Zumindest bis Freitag bleibt es frostig. Und in der Nacht auf Mittwoch könnten Kälterekorde purzeln, wie Radlherr ausführt. Denn es ist eine wolkenfreie Nacht zu erwarten.

Am Donnerstag wird es wieder wärmer
Am Donnerstag wird es wieder wärmer ©VOL.AT
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fast minus 30 Grad! Das sind Vorarlbergs Kältepole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen