AA

Fast 90 Tote bei Häftlingsrevolte

Bei der Häftlingsrevolte in Honduras sind 86 Insassen des Gefängnisses getötet worden, zahlreichen weiteren gelang die Flucht.

Der Aufstand begann am Samstag mit einem Kampf zwischen Mitgliedern zweier rivalisierender Straßengangs, wie die Behörden in der Hauptstadt Tegucigalpa mitteilten. Der Streit im Gefängnis El Porvenir in La Ceiba eskalierte, als andere Insassen in ihren Zellen Matratzen und Möbel anzündeten. Dutzende Häftlinge wurde verletzt.

Das Feuer breitete sich im Gefängnisgebäude aus, und 86 Gefangene verbrannten, starben an Rauchvergiftung oder wurden von Mithäftlingen getötet, wie Anstaltssprecher Leonel Sauceda mitteilte. Nach Angaben der Polizei wurden bis zu 70 Insassen und Aufseher verletzt. Erst nach mehr als drei Stunden hatten Feuerwehr und Polizei die Lage wieder unter Kontrolle. Wie viele Häftlinge entkommen konnten, war zunächst nicht bekannt. Die Hafenstadt La Ceiba liegt 350 Kilometer nördlich von Tegucigalpa.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fast 90 Tote bei Häftlingsrevolte
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.