Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fast 100 Firmenpleiten in Vorarlberg 2019

Mehr Unternehmenspleiten, weniger Privatkonkurse 2019.
Mehr Unternehmenspleiten, weniger Privatkonkurse 2019. ©APA
In den ersten drei Quartalen dieses Jahres mussten weniger Vorarlberger Privatkonkurs beantragen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Allerdings meldeten bisher 98 Firmen Insolvenz an. Das geht aus Statistiken des Kreditschutzverbands von 1870 hervor.

336 Vorarlberger haben dieses Jahr Konkurs angemeldet. Das bedeutet einen Rückgang von 27, 6 % im Vergleich zum Vorjahr. Damals waren es im gleichen Zeitraum noch 464 Privatpersonen. Österreichweit ist Vorarlberg damit das Bundesland mit den stärksten Rückgangszahlen.

Mehr Unternehmenspleiten

Weniger erfreulich sieht es im unternehmerischen Bereich aus: 98 Firmen meldeten seit Jänner dieses Jahres Insolvenz an. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 92. Das bedeutet ein Zuwachs von 6,5 Prozent. In diesem Jahr sind im Ländle unter anderem die "ALGE ELASTIC GmbH" in Lustenau und die "HAFI" in Feldkirch in Konkurs gegangen. Österreichweit sind die Insolvenzanträge 2019 leicht rückläufig.

Kreditschutzverband von 1870

(Red.)


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fast 100 Firmenpleiten in Vorarlberg 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen