Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fasching im Deutschcafé

Bunte Mäschgerle versammelten sich im ProKonTra.
Bunte Mäschgerle versammelten sich im ProKonTra. ©Stadt Hohenems
 Am Dienstag, dem 13. Februar 2018, kehrte der Fasching im Deutschcafé ein. Zahlreiche maskierte und unmaskierte Gäste ließen sich das Fest nicht entgehen und feierten den Höhepunkt der heurigen Faschingssaison.

Hans Rückstätter, der gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen das allwöchentliche Deutschcafé organisiert, fasste das Fest wie folgt zusammen: „Anlässlich der Faschingsfeier wurde das Deutschcafé mit bunten Girlanden und Luftballons dekoriert. Den Gästen wurden traditionelle Faschingskrapfen sowie Kekse, Tee und Kaffee serviert. Kein Wunder, dass sich sofort eine fröhliche Stimmung breit machte. Die vielen kleinen und auch großen Mäschgerle lösten Lachsalven aus. Feen, mit Glitzerstaub und Diademen gekrönte Häupter sowie teuflisch Gehörnte und Hexen tummelten sich unter den Gästen. Ein bunter Schmetterling huschte von Tisch zu Tisch. Sogar eine geheimnisvolle japanische Geisha mischte sich unter die Maskierten und Unmaskierten. Ein Magier und seine freiwilligen Helfer/innen kümmerten sich um das leibliche Wohl. Die Kinder fanden sogleich zum munteren Spiel mit einer Eisenbahn zusammen. Die Gäste fanden rasch Kontakt, tauschten Geschichten miteinander aus und schlossen neue Freundschaften. Sogar ein Kleinkind war mitgekommen und freute sich über die Aufmerksamkeit, die ihm geschenkt wurde. Insgesamt acht Nationalitäten erlebten unsere Faschingsfeier in fröhlicher Atmosphäre. Sprachliche Barrieren wurden hierbei gekonnt mithilfe von Händen und Füßen überwunden. Ein harmonisches Beispiel für gelebte Integration.“

Das Deutschcafé ist ein Angebot der Stadt Hohenems, das mit Hilfe einer Gruppe engagierter Ehrenamtlicher allwöchentlich am Dienstag im ProKonTra für Menschen aller Nationalitäten zum Austausch und Gespräch angeboten wird.
Das nächste Deutschcafé findet am Dienstag, dem 27. Februar 2018, von 14 bis 17 Uhr statt.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Hohenems, Mag. Christine Jost, Tel. 05576/7101-1240 oder E-Mail christine.jost@hohenems.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Fasching im Deutschcafé
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen