AA

Familienverband ausgezeichnet: Beruf und Familie ist vereinbar

LR Greti Schmid überreicht die Urkunde an Familienverbands-Geschäftsführerin Barbara Fink.
LR Greti Schmid überreicht die Urkunde an Familienverbands-Geschäftsführerin Barbara Fink. ©Land Vorarlberg
Der Vorarlberger Familienverband ist einer der 58 "Ausgezeichneten familienfreundlichen Betriebe" in Vorarlberg. Erfreulich: Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert familienfreundlicher Maßnahmen.

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist in der modernen Arbeitswelt ein wichtiger Faktor. Wenn Job und Familienleben in Einklang gebracht werden können, dann zahlt sich das für alle aus – für den Arbeitgeber und für die Beschäftigten”, sagte Landesrätin Schmid anlässlich der Zertifikatsüberreichung.

Für Barbara Fink, Geschäftsführerin des Vorarlberger Familienverbandes ist diese „ewige“ Forderung nach der Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine zentrale Forderung als Familienorganisation und eine Selbstverständlichkeit im Unternehmen: „Von 19 Mitarbeiter/innen haben viele betreuungspflichtige Kinder. Es gibt fast ebenso viele individuelle Arbeitszeitmodelle. Das macht sich für uns auf jeden Fall bezahlt. Ein sehr motiviertes Team bringt auch eine Fülle an Familienkompetenzen in unsere Arbeit ein.“

„Wir freuen uns sehr, dass das Thema Familie und Beruf in immer mehr Unternehmen im ganzen Land Teil der Betriebsphilosophie wird“, sagt Fink. Fast 60 Prozent der am Bewerb teilnehmenden Betriebe waren heuer das erste Mal dabei. Insgesamt arbeiten fast 11.000 Menschen in Vorarlberg in einem Unternehmen, welches das Gütesiegel “Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb 2011” trägt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Familienverband ausgezeichnet: Beruf und Familie ist vereinbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen