Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Familientag zum Start in die Ferienzeit

Auch heuer wird Vorarlbergs Familien die Gelegenheit geboten, zum Auftakt der Ferienzeit gemeinsam zu feiern. Am Sonntag, 3. Juli 2005 finden in allen vier Bezirken Ferien-Familien-Feste statt.

Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Familienlandesrätin Greti Schmid laden alle Vorarlberger Familien herzlich ein, bei einer der Veranstaltungen in Lustenau, Au, Meiningen oder Brand mitzufeiern.

Für Landesrätin Schmid hat sich die Aktion nun schon zu einer guten Tradition entwickelt. Das Programm von 10.00 bis 17.00 Uhr lässt keine Wünsche offen, es gibt für jeden Geschmack und jedes Alter etwas. Für die Sportlichen reicht das Angebot vom Bogenschießen bis zum Ponyreinten, aber auch die Kreativität ist gefragt – beim Töpfern oder Heubinden. Die Festveranstalter sorgen auch für Speis und Trank, und alles zu familienfreundlichen Preisen. Eintritt und Kinderprogramm sind kostenlos, nur für das Ponyreiten wird ein kleiner Unkostenbeitrag verlangt.

“Es ist für jede Familie wichtig und notwendig, ab und zu Abstand vom Alltag zu gewinnen und eine völlig entspannte und vergnügliche Zeit miteinander zu verbringen. Die Familienfeste sind dafür die beste Gelegenheit”, so Landesrätin Schmid.

Die einzelnen Familienfest-Veranstalter:

  • Lustenau: “Kinderparadies Bauernhof” bei Familie Hilde und Heinz Bösch
  • Meiningen: Im Kreislauf der Natur bei Lisilis-Biobauernhof
  • Brand: “Country-Fest” im Sporthotel Beck
  • Au: Spiel-Spaß-Gemütlichkeit im Aparthotel Solaria

    Nähere Informationen im Internet auf www.vorarlberg.at

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Familientag zum Start in die Ferienzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen