Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Familienhit H2O Therme: Entspannung für Groß trifft Spaß für Klein

In der H2O-Therme werden Familien jede Menge Highlights geboten
In der H2O-Therme werden Familien jede Menge Highlights geboten ©H2O-Therme
Mitten in der reizvollen Landschaft des steirischen Hügellands liegt ein Rückzugs- und Erlebnisort der besonderen Art: die H2O Familientherme. VIENNA.at hat das Angebot des Hauses sowie die nahe gelegene Zotter Schokoladenfabrik getestet.
Eindrücke aus der H2O Familientherme
Zotter-Schokolade für Kinder in Not

Gerade einmal zwei Stunden Fahrzeit mit dem Zug ab Wien bzw. eineinhalb Autostunden von Wien entfernt, im steirischen Bad Waltersdorf, befindet sich ein Ort, der die ganze Familie zum Genießen einlädt: das H2O Hotel-Therme-Resort. Hier kommen Jung und Alt ganz auf ihre Kosten - stolze 30.000 Quadratmeter Wasser- und Erlebnisfläche bieten so manches Highlight zum Entdecken.

H2O-Familientherme: Reisen mit Kindern - und ohne Stress

Jede Menge Spaß und Action für die Kids werden hier ebenso geboten wie die Erwachsenen nach Bedarf auch kinderlos in Sauna und Co. entspannen können - und den Nachwuchs dabei bestens versorgt und unterhalten wissen. Ein Wochenende lang durfte sich VIENNA.at davon überzeugen, wie familienfreundlich und unkompliziert ein Thermenaufenthalt mit der Familie doch sein kann - in einem Haus, in dem wirklich an alles gedacht und jede Eventualität beim Reisen mit Kindern berücksichtigt wird.

Gleich nach der Ankunft und dem freundlichen Empfang an der Hotellobby beziehen wir unser Quartier im vierten Stock, von wo aus es mit dem Lift praktisch einen direkten Zugang zum Thermenbereich gibt. Das thermenseitig gelegene Familienzimmer bietet uns dabei gleich allen Grund zur Freude, da es sich um zwei voll ausgestattete Räume mit einer Verbindungstür handelt.

Ideale Zimmergestaltung für alle Bedürfnisse

Zwei Bäder und zwei Fernseher für vier Personen, auf Wunsch abtrennbar durch die für Privatsphäre und Lärmdämmung sorgende Türe sind ideal, wenn im Urlaub unterschiedliche Bedürfnisse aufeinander treffen, wie etwa in Ruhe lesen im einen, entspannt fernsehen im anderen Zimmer. Zwei Bäder ermöglichen es dabei, sich in der Früh parallel frühstücksbereit zu machen - ein schöner Luxus, den wir während unseres Aufenthalts ebenfalls sehr zu schätzen lernen. Doch ich greife vor - erst einmal freuen wir uns sehr über den persönlichen Willkommensgruß in Form von Äpfeln, Kürbiskernöl und Honig, allesamt aus der Region, die auf den Betten schon auf uns warten. Der Blick aus dem Fenster fällt auf einige der Thermen-Pools, auf die nicht nur die Kinder bereits höchst gespannt sind.

Rasch haben wir uns für das Wochenende häuslich eingerichtet, unsere bereit gelegten kuscheligen Bademäntel angezogen und machen uns daran, das Haus sowie die direkt angeschlossene Therme zu erkunden. Die Begeisterung der Kleinen kennt bald keine Grenzen mehr - die einzige Schwierigkeit besteht darin, zu entscheiden, welchen Bereich aus dem reichhaltigen Angebot der H2O-Therme wir zuerst nutzen wollen.

H2O-Therme

Thermen-Highlights vom Babypool bis zur Action-Rutsche

Denn hier ist wirklich bereits für den Nachwuchs ab dem Baby-Alter an alles gedacht, was den Spaß im angenehm warmen Thermalwasser ausmacht: Vom Clownpool, Wasserspielgarten und extraseichten Babypool für die ganz Kleinen über das Wellenbecken mit Acapulco Beach bis hin zum "Lazy River", wo man sich von der Strömung bequem im Kreis treiben lassen kann. Der Edelstein-Whirlpool wirkt genauso einladend auf uns wie der Sternenpool, neben dem gleich ein weiterer toller Höhepunkt auf Entdeckung wartet: der Rutschenturm.

Action wird absolut groß geschrieben, wenn man die Qual der Wahl zwischen dem rasanten "Blauen Blitz" und dem gelben Blackhole "Speedy" hat, in dem man teils durch absolute Dunkelheit rutscht. Nervenkitzel pur ist hier garantiert. Alleine oder im Doppelreifen kann man sich wieder und wieder ins Vergnügen stürzen - Langeweile kommt so schnell garantiert keine auf, und das nicht nur bei den Kindern. Hier macht die H2O Therme Bad Waltersdorf ihrem Ruf als Erlebnisbad für die ganze Familie alle Ehre.

H2O-Therme

Spielen bis zum Abwinken - Animation und Kinderbetreuung inklusive

Der Spaß beschränkt sich im Übrigen nicht aufs nasse Vergnügen: In der großen Indoor-Spielwelt wird jede Menge Platz zum Klettern und Austoben geboten - Bällebad, Bobbycars und vieles mehr inklusive. Auch ein Spielbereich mit Action-Automaten zum Motorradfahren, Flippern, Air Hockey Spielen und vielem mehr erweist sich als magischer Anziehungspunkt für die Kinder.

Und das sind nur die Bereiche, die auf eigene Faust erkundet werden können - von den betreuten Arealen mit vielseitigem Animationsprogramm noch gar nicht zu reden. Hier kann nach Herzenslust im Trockenen gebastelt und gemalt werden, während in den Nassbereichen Kinderschwimmkurse, Diamanten tauchen, Meerjungfrauschwimmen à la Arielle und vieles mehr auf erlebnishungrige Besucher warten. Das umfassende Thermenprogramm lässt definitiv keine Wünsche offen.

Und was wäre eine Kindertherme ohne ein liebenswertes Maskottchen? Der überlebensgroße gelbe Spaß-Vogel Hopi-Ho ist in der H2O-Therme omnipräsent und sorgt für Aufruhr, wo er auch auftaucht - etwa täglich um Punkt 12 Uhr mittags, wo er beim Wellenbecken zum lustigen gemeinsamen Tanz mit ausgeklügelter Choreographie einlädt. Ein Heidenspaß für bewegungslustige Kids.

H2O-Therme

Essen in der H2O-Therme: Wo es Groß und Klein schmeckt

So viel Action macht natürlich hungrig - und auch in Sachen Kulinarik kann man der H2O-Therme ein gutes Zeugnis ausstellen. "Hauptsache unkompliziert" lautet hier offenbar die Devise - was Kinder definitiv freuen wird und das gemeinsame Essen absolut stressfrei gestalten lässt. Hier wurde auf alle Fälle an die Bedürfnisse der Kleinen gedacht - Hausmannskost mit den üblichen Verdächtigen von Schnitzel über Würstel und Chicken Nuggets wird hier am reichhaltigen Abendbüffet kredenzt, vereinzelt findet auch Regionales Eingang in das Angebot. "Mama, das schmeckt mir alles nicht" wird man hier kaum zu hören bekommen.

Auch beim Frühstücksbuffet wurde an kinderfreundlichem Angebot nicht gespart - und mittags kann man sich à la carte in der thermeneigenen Pizzeria oder dem Familienrestaurant gütlich tun. Will man das Wasser gar nicht verlassen und hat vordergründig Durst, sollte man sich die Poolbar nicht entgehen lassen - hier muss das Wasser erst gar nicht verlassen werden, um sich an Erfrischungen zu laben.

Ein Mekka für Naschkatzen: die Zotter Schokolade-Erlebniswelt

Apropos Kulinarik: Ein weiteres absolutes Highlight der Region sollte man bei einem Aufenthalt in der H2O-Therme keinesfalls auslassen: die Zotter Schokoladenmanufaktur, die sich unweit des Hauses befindet - eine kurze Autofahrt entfernt nahe Riegersburg. Das ideale Ausflugsziel für alle, die dann doch zwischendurch etwas Abwechslung von der Therme möchten, bietet in Form einer Erlebniswelt alles, was das Naschkatzenherz begehrt. Und das auf höchstem Niveau - schließlich zählt der steirische Schokoladenhersteller zu den besten Chocolatiers der Welt. Das Angebot reicht von den kultigen handgeschöpften Schokoladen über pure Ursprungsschokoladen, Trinkschokolade, Nougat, Couverture bis hin zu handgemachten Biofekt-Pralinen.

Nicht weniger als 400 unterschiedliche Schokosorten dürfen bei der Führung durch das Zotter-Schoko-Laden-Theater verkostet werden. Bewaffnet mit einem edlen Porzellanlöfferl darf man von allem probieren, worauf man Lust hat und kostet sich quer durch das reichhaltige Angebot an edler Süßware, von der Kakaobohne und den Rohzutaten ausgehend bis hin zur ganz ungewöhnlichen Edelkreation aus dem Hause Zotter. Zwischendurch ein Schluck Wasser ist dabei absolut Pflicht, will man den Gaumen für weitere Geschmackserlebnisse empfänglich halten.

Die Auswahl kann sich sehen lassen - nicht umsonst ist Zotter auch für Innovationen auf dem Schokoladen-Sektor bekannt. Klassische Sorten wie Butterkaramell und Himbeer sind noch gar nichts - verrückte Kreationen wie etwa "Brot Zeit" mit Brotschnaps, der aus altem Bio-Brot gebrannt wird, machen da schon neugieriger.

Zotter

Alles über Schokolade lernen - und verkosten

Doch zunächst erfährt man in der Zotter Erlebniswelt noch in einem spannenden Imagefilm von Josef Zotter im "KakaoKino", wie Schokolade produziert wird. Der Film malt das sympathische Bild eines Mannes mit einer Vision: einfach gute Schokolade zu machen - und zwar "bean to bar", also von den Kakaobauern in Lateinamerika bis zur fertigen Schokoladentafel, die vor Ort in Riegersburg entsteht. Bei diesem Entstehungsprozess sind wir live dabei - und staunen uns durch die eineinhalbstündige Tour. An der "Mixing-Bar" kann man dabei sogar selbst seine Wunschschokolade zusammenstellen.

185 Mitarbeiter produzieren hier jeden Tag frische Schokolade und kümmern sich um alles, was rundum notwendig ist. Zotter steht übrigens für Naschen mit gutem Gewissen - denn das Unternehmen setzt zu 100 Prozent auf fairen Handel und physische Rückverfolgbarkeit der Rohstoffe.  Zu den Herkunftsgebieten zählen Peru, Bolivien, Nicaragua, Panama, Ecuador, Guatemala, Brasilien, Belize, Dominikanische Republik, Madagaskar, Togo und Kongo. Transparenz und Nachhaltigkeit werden bei Zotter groß geschrieben. So weit, so gut - und bei der reichhaltigen Auswahl findet wirklich jeder seine Lieblingsschokolade.

Entspannung in der H2O-Therme - bei Schoko-Massage und Co.

Unser Tag im Reich der Schokolade war jedenfalls ein voller Erfolg. Rundum zufrieden, mit vollen Bäuchen, den Kopf voller Eindrücke und dem Schwur, nach all den süßen Genüssen den restlichen Tag nur noch Pikantes essen zu wollen, kehren wir in die H2O-Therme zurück.

Dort wartet während unseres Aufenthalts noch ein weiterer Höhepunkt: Massagen für Groß und Klein. Nachdem ich eine herrlich entspannende Massage meiner völlig verspannten Schultern und meines Rückens unter den kundigen Händen von Masseuse Claudia genossen habe, sind die Kinder dran und dürfen sich über eine Schoko-Massage freuen. Dabei wird mit einer Mischung aus Öl und flüssiger Schokolade vorgegangen, was der Siebenjährige in vollen Zügen genießt, der Eineinhalbjährige zunächst mit sehr skeptischen Blicken verfolgt.

Doch letztlich überwiegt das angenehme Empfinden, das sich nahtlos in das umfassende Genuss-Wochenende fügt, das wir hier erleben durften. Als ein Schnarchen aus kindlichem Mund erklingt, weiß der Masseur, dass er alles richtig gemacht hat - und wir sind uns sicher, nicht zum letzten Mal das Angebot der H2O-Familientherme in Bad Waltersdorf in Anspruch genommen zu haben. Denn mit allem, was hier geboten wird, kann man das absolut familienfreundliche, unkomplizierte Haus einfach nur besten Gewissens empfehlen.

H2O Hotel Therme Resort - H2O Kindertherme
Sebersdorf 300
8271 Bad Waltersdorf
office(at)hoteltherme.at
Tel.:  +43 (0) 3333 / 22 1 44 - 300
https://www.hoteltherme.at

Anmerkung: Dieser Reisebericht ist auf Basis einer Einladung zur Pressereise seitens der Agentur Comma GmbH entstanden.


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Familienhit H2O Therme: Entspannung für Groß trifft Spaß für Klein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen