AA

Familienfreundliche Unternehmenskultur

Bregenz – Im Landtagstrakt des Landhauses ist derzeit eine Ausstellung zu sehen, in der sich Vorarlbergs familienfreundlichste Betriebe 2007 vorstellen.

Am Donnerstag, 4. Oktober erhalten sie von Familienlandesrätin Greti Schmid und Wirtschaftslandesrat Manfred Rein das Gütesiegel “ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb” überreicht, gleichzeitig werden die Sieger in den verschiedenen Bewerbskategorien gekürt.

Die Bedeutung und die wirtschaftlichen Effekte einer familienbewussten Personalpolitik sind laut Landesrätin Schmid unbestritten: “Immer mehr Frauen und Männer wollen Beruf und Familie vereinbaren. Wenn das durch eine familienfreundliche Unternehmenskultur unterstützt wird, profitieren sowohl die Beschäftigten als auch der Betrieb davon.”

Der Wettbewerb “Familienfreundlichste Betriebe Vorarlbergs”, der heuer von der Vorarlberger Landesregierung zusammen mit dem Netzwerk für Beruf und Familie ausgeschrieben wurde, bietet innovativen Betrieben die Chance, ihre familienorientierten Maßnahmen der Öffentlichkeit zu präsentieren, sich mit ihnen am Markt zu positionieren und Vorbildwirkung für andere zu erlangen. Flexible Einteilung der Arbeitszeiten, die Motivation zur Aus- und Weiterbildung, Unterstützung bei Karenz und Wiedereinstieg, Möglichkeiten zur Mitnahme von Kindern in den Betrieb, eine familiengerechte Urlaubsplanung, die Mitbenützung der Infrastruktur für private Zwecke und eine familienfreundliche Kommunikationskultur – das sind nur einige Kriterien, die in familienfreundlichen Betrieben in hohem Maße verwirklicht sind.

35 Betriebe unterschiedlicher Größe und aus den verschiedensten Branchen haben beim diesjährigen Wettbewerb die erforderlichen Kriterien erfüllt. Die Ausstellung im Landhaus ist bis Mittwoch, 10. Oktober zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Familienfreundliche Unternehmenskultur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen