AA

Familienentlastung auf Gutschein

Bregenz – Eltern, die Hilfe bzw. Entlastung für die Betreuung eines schwerbehinderten Kindes benötigen, können ab Jahresbeginn 2009 diese Leistungen mittels Gutschein in Anspruch nehmen. "Dadurch können die Eltern künftig unter allen Anbietern frei wählen und somit nach ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen die Betreuung zur Entlastung planen", erläutert Landesstatthalter Markus Wallner die wesentlichen Vorteile dieser Neuerung.

Schon bisher hat das Land im Rahmen des Chancengesetzes zur Entlastung der Familien Integrationshilfe für ein Kontingent an Betreuungsstunden gewährt, für welche von den Familien nur ein geringer Selbstkostenanteil zu bezahlen war. Diese Unterstützung war aber an bestimmte Leistungsanbieter gekoppelt; sie galt nur für die Angebote der Lebenshilfe, der Caritas und des Vereins Füranand. Mit dem Gutschein können künftig auch die Leistungen der Mobilen Hilfsdienste, der Familienhelferinnen sowie der Heimhilfen der aqua mühle vergünstigt in Anspruch genommen werden, so LSth. Wallner.

 

Der Gutschein deckt 90 Prozent der Kosten einer Betreuungsstunde, sodass der Familie nurmehr ein zehnprozentiger Selbstbehalt bleibt.

 

Die Gutschein-Lösung ist österreichweit einzigartig, betont LSth. Wallner: “Dadurch erhalten Eltern, die ein behindertes Kind zu Hause betreuen, die Möglichkeit, ein maßgeschneidertes Entlastungsangebot aus Betreuungsleistungen verschiedener Anbieter zusammenzustellen.”

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Familienentlastung auf Gutschein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen