AA

Familien-Erb-Teil

Eine absolute Überraschung erscheint nach dem Lüften eine Vorhanges in der Ausstellung: Zerstörte Pistolen und Revolver.
Eine absolute Überraschung erscheint nach dem Lüften eine Vorhanges in der Ausstellung: Zerstörte Pistolen und Revolver. ©Manfred Bauer
Familien-Erb-Teil

Vaduz. Im Vaduzer Kunstraum Engländerbau ist noch bis zum 15. August die Ausstellung “Familien-Erb-Teil” zu sehen. 13 Künstlerinnen und Künstler aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein zeigen dort ihre Werke. Auf Initiative der Artist-in-Residence Künstlerin Österreichs in Liechtenstein 2009, Eva Hradil, wird der Kunstraum Engländerbau – 332,5 m2 zur fruchtbarsten Bodenfläche mitten in Vaduz – für die Dauer einer Ausstellung an 13 bildende Künstlerinnen und Künstler “vererbt”. Für diesen Zweck parzellierte sie die Fläche und es entstehen Ackerland und Bauland – Grundstücke, die teilweise sogar die Wände hochgehen. Jeweils einige Quadratmeter Grund stehen dabei für die 13 subjektiven Beiträge zur Verfügung.

Entsorgt

Zu sehen sind ererbte Überbleibsel von Eltern und Großeltern, Bekannten und Freunden. Es sind dies unter anderem Teile eines einstigen VW-Käfer, Panoramafotos aus Omas Wohnzimmer, ein Stapel unsignierter Kunstwerke, Haarbüschel einer Familie und sozusagen als sehr originelles Glanzstück: eine “Entsorgte” illegale Waffensammlung. Dutzende Revolver und Pistolen wurden mit Hilfe einer Presse zu “Kunstwerken” zerstört, an einer Wand aufgehängt und mit einem Vorhang verdeckt.
Öffnungszeiten: Täglich von 13 bis 17 Uhr, Dienstag bis 20 Uhr. Weitere Infos: www.kunstraum.li

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Familien-Erb-Teil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen