„Familien brauchen dringend Entlastung!”

Vorstand Vorarlberger Familienverband 2014 mit Landeshauptmann Wallner: Der wiedergewählte und erweiterte Familienverbands-Vorstand (vlnr): Angelika Haid, Veronika Geiger, Mag. Margit Sutterlüty, Obmann Mag. Andreas Prenn, ‚Ehrenobmann Willi Hagleitner, Mag. Monika Lutz, Anni Wohlfarter, Dr. Gabriele Strele und Pfarrer Peter Mathei
Vorstand Vorarlberger Familienverband 2014 mit Landeshauptmann Wallner: Der wiedergewählte und erweiterte Familienverbands-Vorstand (vlnr): Angelika Haid, Veronika Geiger, Mag. Margit Sutterlüty, Obmann Mag. Andreas Prenn, ‚Ehrenobmann Willi Hagleitner, Mag. Monika Lutz, Anni Wohlfarter, Dr. Gabriele Strele und Pfarrer Peter Mathei ©Christine Kees
Familienverband: Obmann Prenn bestätigt – Ehrung des Familienverbands durch Land
Ehrung Familienverband

„Familien brauchen dringend eine steuerliche Entlastung!”, sagte der einstimmig wiedergewählte Familienverbandsobmann Mag. Andreas Prenn bei der 60. Jahreshauptversammlung des Vorarlberger Familienverbandes, die gestern Freitag, 14. November 2014 im Pfarrsaal Haselstauden/Dornbirn stattfand. Landeshauptmann Markus Wallner und Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker überbrachten die Glückwünsche des Landes zur Neuwahl des Vorstands und zum 60jährigen Bestehen des Familienverbands und ehrten den Verband für seine Verdienste in der Familienarbeit. Der Landeshauptmann hielt in seiner Rede fest, dass für das Land Familienfreundlichkeit ein zentraler Standortfaktor ist und das Land starker Partner in der Interessensvertretung für Familien bleibt.

„Es kann nicht sein, dass Familien in der anstehenden Steuerreform nicht berücksichtigt werden. Es macht einen wesentlichen Unterschied, ob ein Paar mit ihrem Verdienst zu zweit lebt, oder zu dritt, viert… Die künftige Steuerreform muss ein steuerfreies Existenzminimum für jedes Familienmitglied sicherstellen, die Kosten für Kinder ausreichend berücksichtigen und Mehrkindfamilien substantiell unterstützen,“ sagte Prenn. „Wir fordern zumindest einen Steuerfreibetrag von Euro 7.000,- pro Kind und den Absetzbetrag von Euro 2.300,- pro Kind für Kinderbetreuungskosten, Ohne dass diese mit Belegen nachgewiesen werden müssen.“ Die steuerliche Berücksichtigung von Familien mit Kindern ist ein Schwerpunktthema für den Vorarlberger Familienverband, der dabei auch auf die Unterstützung von Landeshauptmann Wallner setzt, der in die Arbeitsgruppe des Bundes zur Steuerreform berufen wurde.

Als Familienverbandsobmann verspürt Prenn viel Rückhalt: „Was wir als Familienverband tun, wird von der Bevölkerung getragen“, so der Obmann und dreifache Familienvater. „Darum sind wir auch bereit, in der neuen Funktionsperiode dem Verband vorzustehen und freuen uns über den klaren Auftrag.“ Unterstützt wird Prenn darin von den Stellvertreterinnen Anni Wohlfarter und Angelika Haid, Mag. Monika Lutz als Schriftführerin, Mag. Michael Goldner als Kassier, Veronika Geiger, Dr. Gabriele Strele und Mag. Margit Sutterlüty als Beirätinnen. Pfarrer Peter Mathei wirkt als Geistlicher Beirat mit.

Landeshauptmann Wallner würdigt das beachtliche Betätigungsfeld des Verbandes: „Mit den praktischen Diensten der Familienhilfe, der vielfältigen Arbeit der Ortsverbände, der Elternbildung durch die Familiengespräche und Frau Holle Babysittervermittlung in den Gemeinden leistet der Familienverband einen wichtigen Beitrag für eine hohe Lebensqualität von Vorarlberger Familien – dafür bedanke ich mich herzlich bei den vielen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“ Unter den Gästen aus dem ganzen Land waren auch die Landtags-Familiensprecherinnen, Vahide Aydin (Grüne) und Cornelia Michalke (FPÖ) sowie Familiensprecher Josef Türtscher (ÖVP).

Der Vorarlberger Familienverband ist die größte und überparteiliche Familienorganisation in Vorarlberg. Mit 7.300 Mitgliedsfamilien vertritt der Verband mehr als 29.000 Köpfe – Eltern, Kinder, Omas und Opas. Rund 1.000 Ehrenamtliche arbeiten mit. Zum Verband gehören 34 aktive Ortsverbände, 31 Koordinatorinnen der Frau Holle Babysittervermittlung mit 840 Babysittern und der Familienhilfepool mit 12 Mitarbeiterinnen sowie die Landesgeschäftsstelle mit Sitz in Bregenz. Der Verband ist Herausgeber des Magazins FAMILIE und der Website www.familie.or.at mit vielen Tipps und Infos für Familienmenschen in Vorarlberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • „Familien brauchen dringend Entlastung!”
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen