Wallner würdigt Manfred Rein

Familie und Freunde verabschiedeten sich am Freitagvormittag von Manfred Rein
Familie und Freunde verabschiedeten sich am Freitagvormittag von Manfred Rein ©VOL.AT/Steurer
Während des Trauergottesdienstes am Freitag in der Stadtpfarrkirche Hatlerdorf in Dornbirn nahmen Familie, Freunde und Weggefährten Abschied von Manfred Rein. Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl und Landeshauptmann Markus Wallner würdigten den in der Vorwoche überraschend Verstorbenen als bedeutende Persönlichkeit für Wirtschaft und Politik.

Großes politisches Gespür und Geschick bescheinigte ihm Landeshauptmann Makus Wallner (ÖVP): “Er hatte ein Gespür in der politischen Arbeit, das man auch als eine echte Nähe zu der Bevölkerung, als eine echte Nähe zu den Menschen bezeichen kann.”

Für Christoph Leitl, legte Rein die wesentlichen Grundlagen für den wirtschaftlichen Erfolg Vorarlbergs: “Er, der immer im Herzen mit seinem Ländle verbunden war, aber immer den Blick in die Welt hinaus gehabt hat.”

Manfred Rein war vorige Woche überraschend an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Er wurde 67 Jahre alt. Von 1995 bis 2008 war er in der Vorarlberger Landesregierung vertreten, seit 2008 war er Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wallner würdigt Manfred Rein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen