Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Familie Flöz im Freudenhaus

Familie Flöz begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer im Freudenhaus
Familie Flöz begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer im Freudenhaus ©Katarina
Bilder vom Freudenhaus

Bregenz. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher zog es gestern Abend ins Freudenhaus am Platz der Wiener Symphoniker. Grund dafür war das Maskentheater “Familie Flöz”, das 1996 von Absolventen der Folkwang-Hochschule in Essen gegründet wurde. Mit ihrem zweiten Stück “Ristorante immortale” begeisterten sie gestern nicht nur die Zuschauerinnen und Zuschauer in Bregenz sondern es gelang ihnen damit auch beim Fringe Festival in Edinburgh der internationale Durchbruch. Bis heute wurde das Stück nicht nur hier am Bodensee sondern in 27 weiteren Ländern auf allen Kontinenten gespielt. Das Stück von PacoGonzales, Björn Leese, Hajo Schüler, Ilka Vierkant und Michael Vogel wird den meisten der BesucherInnen sicherlich noch lange in bester Erinnerung bleiben.

Einige der Gäste nutzen den Abend vor der Aufführung für den Genuss feinster italienischer Speisen a la cucina casalinga. Ab 19 Uhr wurden im Freudenhaus dreierlei hausgemachte Antipasti und eine dampfende Schüssel Pasta mit geschmortem Kalbfleisch, Gemüse und Pecorino serviert. Dazu wurden die Feinschmecker mit passenden Weinen aus dem Piemont verwöhnt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Familie Flöz im Freudenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen