Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Falsche Messerschleifer

Die Gendarmerie Frastanz warnt vor unbekannten Tätern, die in Frastanz ihre Dienstleistung als Messerschleifer anbieten. Es handelt sich nach Auskunft der Gendarmerie eindeutig um eine strafbare Handlung.

Dienstleistungen an der Haustüre durchzuführen, ist per Gesetz verboten.

Am Donnerstag Vormittag boten zwei Männer einer Frau in Frastanz das Schleifen von Messern an und verlangten danach einen weit überhöhten Preis, den die Frau bezahlte.

Die beiden Männer sind mit einem Pkw, Marke Mercedes, silber, mit deutschem Kennzeichen, unterwegs.

Beschreibung der Männer:

  • ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, halblange Haare, Schnurrbart, deutscher Dialekt.
  • ca. 40 Jahre alt, etwas kleiner, schüttere Haare.

    Da der Verdacht besteht, dass noch weitere Personen geschädigt wurden, werden diese ersucht sich mit dem GP Frastanz in Verbindung zu setzen. Ebenso sind Hinweise zu den beiden Verdächtigen an den GP Frastanz oder jede andere Sicherheitsdienstelle erbeten.

  • Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Falsche Messerschleifer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.