AA

Fahrradanhänger-Förderung für Hohenemser/innen

Die Stadt Hohenems gewährt Hohenemserinnen und Hohenemsern ab sofort eine finanzielle Förderung für die Anschaffung von Fahrradanhängern!

Damit leistet die Stadt Hohenems einen wichtigen Beitrag zur Energieautonomie Vorarlberg und hat erneut einen zukunftsweisenden Schritt im Rahmen des e5-Programms für energieeffiziente Gemeinden gesetzt. Aber auch die „Familienfreundlichkeit“ der Stadt soll damit weiter gefördert werden.
Mit einem Fahrradanhänger können Kinder, aber auch Lasten aller Art, ganz bequem und völlig klimafreundlich transportiert werden. Außerdem ist die Bewegung an der frischen Luft gesund und der Fahrradtransport um einiges billiger als mit dem Auto – Transportieren mit dem Rad ist also gut für die Umwelt, die Gesundheit und den Geldbeutel!

Bürgermeister und Umweltstadtrat begeistert

„Mit dieser Aktion setzen wir einen weiteren wichtigen Schritt für den Prozess ‚Sauberes Hohenems‘, den wir vor rund einem Jahr ins Leben gerufen haben. Unsere Umwelt ist mir persönlich ein großes Anliegen und mit der Fahrradanhänger-Förderung leisten wir seitens der Stadt darüber hinaus auch einen wichtigen Beitrag zur Energieautonomie Vorarlberg“, so der Hohenemser Bürgermeister Dieter Egger.
Der zuständige Umweltstadtrat Günter Mathis freut sich ebenfalls sehr, dass die Fahrradanhänger-Förderung nun beschlossen wurde: „Für mich ist das der nächste Schritt zur Stärkung des Radverkehrs in Hohenems. Aktuell laufen die Vorbereitungen zur Analyse sämtlicher Radwege in Hohenems, um Schwachstellen zu benennen – mit dem Ziel, das Radwegenetz noch benutzerfreundlicher zu gestalten oder auszubauen.“

Die Förderbedingungen im Überblick

  • Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Kindertransport in Höhe von 50 % des Kaufpreises, maximal jedoch € 150,-.
  • Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Lastentransport in Höhe von 50 % des Kaufpreises, maximal jedoch € 80,-.

Voraussetzungen

  • Der Fahrradanhänger ist in einem Fachbetrieb in Hohenems gekauft worden.
  • Der/Die Antragsteller/in hat den Hauptwohnsitz in Hohenems.
  • Eine Rechnungskopie wird beigelegt.
  • Pro Familie wird pro Kategorie nur ein Fahrradanhänger gefördert.
  • Fahrradanhänger zum Kindertransport werden nur gefördert, wenn im gemeinsamen Haushalt mindestens ein Kind lebt, welches das 7. Lebensjahr noch nicht erreicht hat.

Achtung! Das Förderbudget ist limitiert. Die Auszahlung der Förderung erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Anträge, solange dafür Mittel zur Verfügung stehen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Erhalt der Förderung.

Die Antragstellung erfolgt mittels Formular, welches bei der Stadt Hohenems erhältlich ist und auf www.hohenems.at zum Download bereitsteht.

Auskunft und Antragsabgabe
Stadt Hohenems
Umweltreferat
z. H. Anna Waibel, MSc.
Kaiser-Franz-Josef-Straße 4
6845 Hohenems
Tel. 05576/7101-1422
E-Mail anna.waibel@hohenems.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Fahrradanhänger-Förderung für Hohenemser/innen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen