AA

Fahrerflucht: Schlinge zieht sich zu

Nach dem Fahrerfluchtunfall vom Dienstagabend in Krumbach – eine 36-jährige Frau wurde von einem Unbekannten umgefahren und bewusstlos im Schnee liegen gelassen – läuft die Fahndung auf Hochtouren. 

Ein Nachbar rettete die Frau, er sah nur mehr die Rücklichter des Fahrerflüchtigen. Die Gendarmerie sucht nun konkret nach einem alten, grauen Renault des Typs R9 oder R11. Über Splitter des Blinkerglases konnte Hersteller und Typ des Autos ermittelt werden. „Die in Frage kommenden Modelle werden derzeit in ganz Vorarlberg einzeln überprüft“, schildert der Hittisauer Postenkommandant Richard Eberle.

Es ist davon auszugehen, dass das Unfallauto (Baujahr 1985 bis 1990) im Frontbereich beschädigt ist. Die Gendarmerie bittet um Hinweise.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fahrerflucht: Schlinge zieht sich zu
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.