Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrerflucht nach Skiunfall mit 10-jährigem Mädchen

Symbolbild
Symbolbild ©Pixabay
Skiunfall am Golm: Die unbekannten Unfallbeteiligten und Zeugen werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Schruns in Verbindung zu setzen.
Skiunfall mit Knieverletzung in Zürs
Mehrere Skiunfälle über Jahreswechsel
Schwerer Skiunfall - Zeugen gesucht

Am Donnerstag um ca. 11.30 Uhr fuhr ein 10-jähriges Mädchen im Schigebiet Golm auf der roten Piste 9 mit ihren Skiern in Richtung Talstation der Rätikonbahn. Ca. 150 Meter oberhalb der Talstation kollidierte sie im Bereich „Hagelgraben“ mit einem unbekannten Snowboarder. Beide kamen dabei zu Sturz und das Mädchen blieb an der Unfallstelle liegen.

Skifahrerin fuhr in Unfallgruppe

Als sich der Snowboarder und ihre Mutter um das Kind kümmerten kam eine unbekannte Skifahrerin von oben und fuhr in die Gruppe hinein. Die Skifahrerin erfasste die Mutter mit einem Ski an der Hüfte und kam anschließend ebenfalls zu Sturz. Nachdem die unbekannte Skifahrerin und der unbekannte Snowboarder die Verletzte erstversorgten, gab der Vater des verletzten Kindes an, sie selbst zur Pistenrettung zu bringen. Anschließend setzten die beiden ihre Fahrt fort - ohne die Daten bekannt zu geben.

Beschreibung von Snowboarder und Skifahrerin

Zeugen und die unbekannten Unfallbeteiligten werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Schruns, Tel. +43 (0) 59 133 8107 in Verbindung zu setzen.

Der Mann trug eine dunkle Snowboardbekleidung (Hose und Jacke) sowie einen weißen Helm. Ebenfalls hatte er auffallend lange, lockige Haare. An der Unfallstelle sprach er Englisch.

Die unbekannte Schifahrerin war ca. 20 Jahre alt und hatte eine hellblaue Ski Jacke sowie blaue Ski Hose an und trug einen dunklen Skihelm. Ebenfalls hatte sie Skier der Marke Head. An der Unfallstelle sprach sie Hochdeutsch.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tschagguns
  • Fahrerflucht nach Skiunfall mit 10-jährigem Mädchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen