AA

Fahrer konnte sich retten

Dornbirn - In Dornbirn Achrain ist gegen 11.30 Uhr ein Mopedauto komplett ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich gerade noch rechzeitig vor den Flammen retten.  

Peter Loretz war mit seinem Mopdeauto von Dornbirn in Richtung Alberschwende unterwegs, als der Fahrer hinter ihm plötzlich hupte, weil dieser Rauch bemerkt hatte, das aus dem Fahrzeugheck (dort befindet sich der Motor) aufstieg. Loretz stellte sein Auto sofort am Fahrbahnrand ab und konnte gerade noch rechtzeitig aus dem Wagen springen, bevor Flammen aus dem Auto loderten.

Innerhalb von kurzer Zeit brannte das Mopedauto völlig aus: „Ich hätte nie gedacht, dass das so schnell geht. Ich hab hinter mir Rauch und Flammen gesehen. Kaum hab ich das Auto abgestellt, schon stand es in Vollbrand“, so der Fahrzeugbesitzer im exklusiven „VOL“-Interview.

Die Feuerwehr Dornbirn konnte nach dem Eintreffen in wenigen Minuten den Brand löschen. Pikantes Detail am Rande: Der Schwarzacher war am Vortag noch in der Werkstatt und hat für einen neuen Auspuff 500 Euro bezahlt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fahrer konnte sich retten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.