AA

Fahrendes Klassenzimmer kreieren

Ein solcher Doppelstockbus der LIEmobil soll ein fahrendes Klassenzimmer werden
Ein solcher Doppelstockbus der LIEmobil soll ein fahrendes Klassenzimmer werden ©Manfred Bauer
Fahrendes Klasenzimmer

Vaduz/Feldkirch – Eine Holzbaufirma aus Gams bei Buchs hat die Liechtensteiner Schulen eingeladen an einem Wettbewerb teilzunehmen, wo Schülerinnen und Schüler einen Doppelstockbus als Klassenzimmer gestalten können. Sie sollen Kreativität, Spaß und Phantasie walten lassen, einzige Bedingung: die Gestaltung muss einen Bezug zu „Holz“ haben.

Wohlfühlen

Rund 15 Klassen haben ihre Beteiligung bereits angemeldet, sie können nun bis Ende April ihre Vorschläge einreichen, die dann von einer fünfköpfigen Jury bewertet werden, wovon eine Stimme von einem Public Voting (Leserinnen und Leser einer Tageszeitung) stammt. Die Siegerklasse wird ein Jahr lang auf einem Doppelstockbus der zwischen Buchs und Sargans sowie Buchs und Feldkirch fahren wird, abgebildet sein. Zudem winken tolle Preise wie ein Zustupf für die Klassenkasse, usw. Die Kinder sollen in ihren Vorschlägen für die Gestaltung des Doppelstockbusses aufzeigen wie sie Holz sehen, wie sie damit umgehen bzw. sie sollen vorschlagen wie Holz gestaltet werden soll, damit sie sich wohlfühlen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Fahrendes Klassenzimmer kreieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen