AA

Fängt die Schule zu früh an?

Geht es nach Bildungsexperte Salcher, sollte der Unterricht erst um neun Uhr beginnen.
Geht es nach Bildungsexperte Salcher, sollte der Unterricht erst um neun Uhr beginnen. ©dpa
Bildungsexperte Andreas Salcher fordert, dass die Schule künftig erst um 9 Uhr beginnen soll. Die Reaktionen sind gespalten. Schul-Landesrat Siegi Stemer steht der Idee sehr skeptisch gegenüber.
Unterrichtsbeginn erst um neun Uhr?

Eltern, Lehrer, Gesetzgeber – und Verkehrsbetriebe: Viele wollen und sollen mitreden, wenn es darum geht, ob der Unterrichtsbeginn an Österreichs Schulen um eine Stunde auf 9 Uhr nach hinten verschoben werden sollte. Buchautor Andreas Salcher hatte letzte Woche eine rege Diskussion angeregt: In Hinblick auf die schlechtere Leistungsfähigkeit der Schüler zu früher Stunde fordert er in seinem Buch “Ich habe es nicht gewusst” einen späteren Unterrichtsbeginn. Während Lehrervertreter und die Kinderfreunde dem Vorschlag einiges abgewinnen können und das Unterrichtsministerium die Schulpartner diskutieren lassen will, sind Vertreter aus der Politik gespalten.

„Würde große Probleme mit sich bringen“

Für Schul-Landesrat Siegi Stemer ist der Vorschlag von Bildungsexperte Andreas Salcher nicht vorstellbar: „Das mag gut und recht sein, was sich Herr Salcher hier vorstellt – aber ich stehe diesem Vorschlag äußerst skeptisch gegenüber. Ich bezweifle auch, dass ein Großteil der Eltern eine so massive Umstellung positiv sehen würde“. Der Vorschlag von Salcher würde eine gravierende Umstellung der gesamten gesellschaftlichen und gut funktionierenden Organisation mit sich bringen, so Stemer.

Alltagsorganisation wird durcheinander gebracht

Das Ganze würde vor allem Eltern vor große Probleme stellen. „Alleine die Verbindung von Berufs- und Familienleben, wie etwa die Tageseinteilung von berufstätigen Eltern oder die Schulfahrten, würde eine massive Umstellung mit sich bringen und ließe sich in vielen Fällen gar nicht mit der bestehenden Alltagsorganisation vereinen“, glaubt Schullandesrat Siegi Stemer. Er geht sogar noch weiter und bezweifelt, dass der Bus- und Zugverkehr, der auf die aktuellen Schulbeginn-Zeiten abgestimmt ist, nicht mehr aufrecht zu erhalten wäre.

(VOL.AT/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fängt die Schule zu früh an?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen