AA

Fadenharfe und Fußknöchelchen

(l.) Die Künstlerinnen  zeigen im Palais Liechtenstein ihre Werke.
(l.) Die Künstlerinnen zeigen im Palais Liechtenstein ihre Werke. ©Manfred Bauer
Carola Wyss und Beate Frommelt

Feldkirch – Noch bis zum 16. Oktober 2011 zeigen im Feldkircher Palais Liechtenstein zwei Künstlerinnen im Rahmen der Ausstellung “Wenn Strukturen Beine haben” ihre Werke. Die Künstlerinnen, Beate Frommelt kommt aus Triesen (FL) und lebt als Künstlerin in Zürich und London, Carol Wyss lebt und arbeitet in London und Liechtenstein. Beide stellen erstmals gemeinsam in Feldkirch ihre Werke aus. Die Vernissage Rednerin Stefania Pitscheider meinte denn auch in ihrer Einführung: “Hier treffen sich zwei Künstlerinnen, um die Suche nach der inneren Struktur dieser Welt geht es beiden, den Blick nicht auf das unmittelbar Umgebende zu lenken, sondern auf das, was hinter und unter der Welt steht!

Zahlreiche Liechtensteiner

Unter den zahlreichen Besuchern der Vernissage im Palais war ein Großteil aus dem Fürstentum nach Feldkirch gekommen. So unter anderem die Künstlerinnen Eva Frommelt, Helena Becker und Dagmar Stuckel. Gekommen waren die Künstlerin “Artemis”, der Feldkircher Künstlerin Eva Buchrainer, der Künstler Harald Gfader, der ehemalige Kulturamtsleiter Albert Ruetz, Kurator Arno Egger der die Gäste im mit herzlichen Worten begrüßte. Zu Gast war auch Trudi Tiefenthaler die Ortsvorsteherin von Levis sowie zahlreiche weitere Besucherinnen und Besucher, Künstler und Galeristen.

Öffnungszeiten bis 16, Oktober 2011: Mittwoch bis Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 13 Uhr, ORF-Lange Nacht der Museen am Samstag, 1. Oktober 2011 von 18 bis 1 Uhr.

Schlossergasse 1,6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Fadenharfe und Fußknöchelchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen