Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Exzellente Karrierechancen

Bei GRASS entstehen 150 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze: Ein ideales Umfeld für Menschen, die ihre Karrierechance nutzen wollen.
Mehr zum Thema Top Lehrlinge

2013 hat Jasmin Allgäuer bei GRASS ihre Lehre zur Lagerlogistikerin abgeschlossen, nun arbeitet sie in der Versandsteuerung und nimmt als Ausbildungsverantwortliche selbst den Nachwuchs unter die Fittiche. Keine unübliche Karriere beim Hersteller innovativer Bewegungssysteme für renommierte Möbelproduzenten aus aller Welt.

Die Türen stehen allen offen

„Über 80 % aller Lehrabsolventen setzen bei uns ihre Karriere fort“, berichtet Dominik Steinwidder, Ausbildungsleiter der GRASS-Gruppe. „Wir fördern eine Kultur des wertschätzenden Miteinanders, die geprägt ist von klaren Werten, Offenheit und Eigenverantwortung.“

Jeder Mitarbeiter wird in seiner beruflichen Entwicklung unterstützt und seine Stärken gefördert. Nach der Lehre besteht die Möglichkeit, sich in den jeweiligen Fachrichtungen intern und extern weiter zu qualifizieren. Die Türen stehen in dem internationalen Unternehmen mit weltweit 18 Standorten und mehr als 200 Vertriebspartnern in 60 Ländern für alle Engagierten weit offen.

Hoher Lehrlingsanteil

Der Anteil der Lehrlinge liegt bei GRASS in Relation zur Gesamtbelegschaft bei

5 %. Heuer konnte gar ein Lehrlingsrekord verzeichnet und die Quote auf 6 % erhöht werden. Besonders bemerkenswert ist der für einen metallverarbeitenden Betrieb hohe Frauenanteil. Er beträgt bei Lehrlingen im ersten Lehrjahr stolze 34 %.

Einer dieser weiblichen Lehrlinge ist Vivien Marinkovic. Sie ist im dritten Ausbildungsjahr zur Betriebslogistikkauffrau und könnte zukünftig im neuen Zentrallager in Hohenems eine neue Herausforderung finden. Denn wenn dieses seinen Betrieb aufnimmt, werden dort Produkte, die aus den anderen Werken eintreffen, kommissioniert, verpackt und auf einer der auf 22 Ebenen verteilten 30.000 Palettenstellplätze abgestellt werden müssen, bevor sie an ihren Zielort ausgeliefert werden. Eine anspruchsvolle Aufgabe, die Frau Marinkovic aber nicht alleine bewältigen müsste. Demnächst soll das Team erweitert werden und am Standort Hohenems sollen dann weitere Auszubildende der Betriebslogistik unter idealen Bedingungen eine hochmoderne Lehre nach dem Rotationsprinzip absolvieren können.

Die Lehrwerkstätten in Götzis und Höchst werden weiterhin in neun technischen Lehrberufen wie zum Beispiel der Elektro- oder Prozesstechnik oder im Maschinenbau qualifizierte Fachkräfte ausbilden. Interessierte an einer hochwertigen Lehre bei GRASS nutzen die Chancentage am 14. und 15. November, um einen Einblick in die Lehre bei GRASS zu erhalten. Mehr Informationen gibt es unter www.missionzukunft.at

Mehr zum Thema Top Lehrlinge

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus auf VOL.AT
  • Exzellente Karrierechancen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.