AA

Extremsportler liefen für "Stunde des Herzens"

Klisch Ralph und Zäh Stefan liefen für "Stunde des Herzens" 274 km mit 15500 HM!!!
Klisch Ralph und Zäh Stefan liefen für "Stunde des Herzens" 274 km mit 15500 HM!!! ©Sportfoto

Bludenz, Geschafft! Zum 6. Mal erreichte Klisch Ralph vom Berglauf Team Sparkasse Bludenz beim 8 Etappen Ultra-Berglauf “Transalpine-run” das Ziel im Team mit seinem diesjährigen Partner Stefan Zäh in Latsch (Vinschgau). 274 Kilometer mit 15500 Höhenmeter im Aufstieg galt es durch tolle Landschaft zu bewältigen und dieses Jahr war die Motivation besonders hoch, da es ja vermehrt durch Vorarlberg ging. Gleich die zweite Etappe von Hirschegg nach Schruns über 53km/2500HM verschaffte Respekt, doch viele Freunde und Bekannte an der Wegstrecke ließen vergessen, dass es anstrengend war. Leider musste für die Königsetappe von Schruns über den Wormser Höhenweg nach Galtür eine Ersatzstrecke über das Winterjöchle gefunden werden. Ganztags Regen ließ ein Lauf über die Originalstrecke nicht zu. Die restlichen fünf Tage blieb der Wettergott hold und die Läufer durften die beeindruckende Bergwelt durchlaufen. Den angepeilten Top 5 Platz bei den Masters haben Klisch und Zäh nicht erreicht, dennoch sind sie mit Platz 7 sehr zufrieden, konnten sie damit doch 4500 Euro für ein Krankenbett, welches über “Stunde des Herzens” organisiert wurde, erlaufen. Kompliment auch an die beiden Vorarlberger Etappenorte Hirschegg und Schruns welche den organisatorischen und logistischen Herausforderungen mehr als gerecht wurden und für die Läufer einen tollen Etappenort darstellten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Extremsportler liefen für "Stunde des Herzens"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen