Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Explosive Feuerwehrübung in Dornbirn

©VOL.AT/Rauch
Dornbirn - Am Samstagnachmittag absolvierte die Feuerwehr Dornbirn ihre jährliche Abschlussübung. Angenommen wurde ein Brand im Zentrum Orange bei Rhombergs Fabrik und einen Autounfall mit brennendem Fahrzeug.
Die Abschlussübung in Bildern
Feuer in Rhombergs Fabrik

90 Personen der Feuerwehr Dornbirn standen am Samstagnachmittag bei der jährlichen Abschlussübung im Einsatz. Laut Übung war es in einer Garage des Zentrum Orange bei Rhombergs Fabrik bei Schweißarbeiten zu einem Brand gekommen. Aufgrund der Bauarbeiten konnte sich das Feuer in die darüber befindenden Stockwerke ausbreiten. 16 Personen waren  daher im Gebäude eingeschlossen und mussten über Leitern geborgen werden.

Stuntmen im Einsatz

Als zusätzliche Herausforderung musste ein außerdem ein Techniker aus einem Versorgungsschacht geborgen werden, auch stürzte sich ein Stuntman als brennende Person von der Terasse im zweiten Stock. Die Stuntmen von Stuntvogel in Dornbirn sorgten mit einem explosiven Unfall für einen zweiten Einsatz während der Übung. Der technische Zug musste eine durch eine Puppe dargestellte eingeklemmte Person befreien, während ihre Kollegen die beiden brennenden Fahrzeuge löschten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Explosive Feuerwehrübung in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen