Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Explosion in Hochhaus am Bahnhof

Großalarm am Dienstag Abend in Feldkirch. „Hochhaus Bahnhof - Explosion im zweiten Stock“ tickerte die Meldung auf die Alarmpager. Durch einen technischen Defekt in einem Röntgengerät war es zu einem Gasunfall gekommen.

Die Feuerwehr konnte rasch Entwarnung geben: „Im Magnetresonanz-Tomographen in einer Arztpraxis wurde nach einem technischen Defekt vollautomatisch Helium-Gas mit hohem Druck ins Freie abgelassen“, schildert Karlheinz Mallinger von der Feuerwehr Feldkirch-Stadt den „VN“. Personen befanden sich keine in der Praxis, es entstand Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Explosion in Hochhaus am Bahnhof
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.