Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Exklusivinterview mit Burlesque-Künstlerin Rose Rainbow

Nicole Lindinger alias Rose Rainbow liebt es im Rahmen einer Burlesque-Show vor Publikum zu zeigen, was sie kann.
Nicole Lindinger alias Rose Rainbow liebt es im Rahmen einer Burlesque-Show vor Publikum zu zeigen, was sie kann. ©BK
Schruns. (BK) „Kurven, Tanz und heiße Lippen“ heißt die Blonde Bombshell Burlesque-Show, welche am 10. Juni dieses Jahres die Kulturbühne zum Kochen bringen und gleichzeitig Österreichpremiere feiern wird. Nicole Lindinger alias Rose Rainbow stand dazu Rede und Antwort.
Burlesque par excellence goes Schruns

Wie kamst du dazu, in einer Burlesque-Show aufzutreten und was fasziniert dich an diesem Genre?

Rose Rainbow: Ich war schon immer Tänzerin aus Leidenschaft. Angefangen hat alles mit Ballett, Jazz-Dance und Stepptanz. Mittlerweile bin ich ausgebildete Diplom Ballettpädagogin und auch Bollywood-Tänzerin. Schon seit frühester Jugend faszinierten mich die wunderschönen Schauspielerinnen in den alten Hollywood-Tanzfilmen. Die Tänzerinnen strahlten Glamour und Eleganz aus, ihre Kostüme waren prunkvoll und sie waren damals große Diven. Eigenschaften, die in unserer heutigen Zeit kaum mehr zu finden sind. Auf einer Amerika-Reise las ich das erste Mal einen Artikel über die Kunst des Schönheitstanzes – BURLESQUE! Mir war sofort klar, dass das in meine Tanz-Welt gehört. Ich recherchierte über Burlesque und begann Unterricht zu nehmen, u.a. bei einigen international bekannten Burlesque-Legenden wie Miriam Nelson aus den USA, eine weit über 90 Jahre alte Choreografin und Tänzerin, die mit Filmstars wie Gene Kelly, Doris Day und Bing Crosby zusammengearbeitet hat. Ich entwickelte dann meine eigenen Ideen und choreografierte selbst meine Burlesque-Acts. Innerhalb weniger Jahre etablierte ich mich als Solokünstlerin Rose Rainbow in der internationalen Burlesque-Welt. Meine aufwendigen Bühnen-Kostüme entwerfe ich zusammen mit meiner Kostümdesignerin Bianca Matthäi von Odalisque Design. 2015 gründete ich zusammen mit Dixie Dynamite und Lilly Libelle das professionelle Münchner Burlesque Ensemble „Blonde Bombshell Burlesque“. Burlesque ist für mich ein stilvolles und ästhetisches Schauspiel auf der Bühne. Langsames und kunstvolles Ausziehen von glamourösen Kostümteilen. Schönheitstanz. Erotik Deluxe. Jedoch sich niemals ganz entkleiden oder zu viel preisgeben.

Welche Vorbilder aus der internationalen Szene hast du?

Rose Rainbow: Ein Vorbild aus der heutigen Zeit habe ich nicht direkt. Dita von Teese finde ich als Kunstobjekt sehr interessant und ihre Kostüme sind wunderschön. Und da wäre noch Lili St. Cyr, eine US-amerikanische Burlesque-Tänzerin und Schauspielerin aus den 50er Jahren. Ihre Optik hat mich sehr inspiriert.

Was braucht es deiner Meinung nach, um so richtig sexy zu wirken – sei es in Sachen Kleidung oder Gestik?

Rose Rainbow: Natürlich gibt es Kleidungsstücke am Körper einer Frau, die sie erotisch “schmücken”. Wie z.B. ein geschnürtes Mieder, halterlose Stümpfe, Strapse oder lange Satinhandschuhe. Das allerwichtigste ist jedoch die Ausstrahlung. Eine Frau kann auch mit Blicken verführen oder mit Gesten. Ein schüchternes Beißen auf die Lippe oder ein klitzekleines Augenzwinkern in Verbindung mit einem verschmitzten Lächeln sagen oft mehr aus. Das richtige Posing lernt man in einem Burlesque-Kurs. Jede Frau sollte wissen, was Ihre Vorzüge sind und wie sie diese gekonnt in Szene setzt. Dazu noch ein perfekter Laufschritt auf hohen Schuhen und ein weicher Hüftschwung.

Welche Empfindungen hast du, wenn du dich vor anderen Menschen ausziehst und fast hüllenlos vor deinem Publikum stehst?

Rose Rainbow: Auf der Bühne bin ich Rose Rainbow – die Burlesque-Künstlerin. Ich zeige mich dabei nur von meiner besten Seite. Das Ambiente und Bühnenlicht spielt dabei auch eine wichtige Rolle. Nach jahrelanger Erfahrung weiß ich genau, mit welchen Bewegungen und in welchen Kostümteilen ich auf der Bühne gut aussehe. Mir ist oft gar nicht mehr bewusst, wie wenig Stoff ich ganz am Ende der Nummern noch am Körper habe. Da alles sehr ästhetisch und stilvoll ist, fühle ich mich auch fast hüllenlos auf der Bühne sehr wohl.

Welche Erwartungen hast du betreffend dem Montafoner Publikum? Schließlich gibt es auf die Berg bekanntlich keine Sünd…

Rose Rainbow: Ich freue mich sehr darauf, schließlich habe ich beim Tödlichen Dinner in der ehemaligen Kuranstalt sehr viele sympathische Montafoner kennengelernt. Da meine Solo-Nummer dort so gut angekommen ist, entstand die Idee, die gesamte Show nach Schruns zu bringen. Ich bin sicher, es wird ein wunderbares Wiedersehen. Die Besucher dürfen sich auf eine stilvolle Burlesque-Show freuen – gespickt mit viel Humor unserer Moderatorin Heike Montiperle und dem mitreißenden Swing unseres Sängers Sandro Luzzu. Wer möchte, darf sich gerne stilgemäß in Schale werfen – ob 20er oder 50er Jahre – erlaubt ist, was gefällt. Und obwohl wir in Deutschland sehr viel weibliches Publikum in unseren Shows haben, bin ich überzeugt, dass sich die Vorarlberger Männer nicht zweimal bitten lassen, wenn ihre Frauen sie zum Vatertag in unsere Show einladen.

 

FACTBOX:

Österreich-Premiere: Blond Bombshell Burlesque Show

„Kurven, Tanz und rote Lippen“

Samstag, 10. Juni, 20 Uhr (Samstag vor Vatertag)

Kulturbühne Schruns

Karten in allen Raiffeisenbanken und Sparkassen, auf www.laendleticket.com sowie im Musikladen unter Tel. 0043 5522 41000.

Eintritt: 29 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Exklusivinterview mit Burlesque-Künstlerin Rose Rainbow
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen