Exhibitionist in Dornbirn: Kinder sollten sofort Eltern und Polizei alarmieren

Kinder sollten bei Exhibitionisten sofort Eltern und Polizei alarmieren.
Kinder sollten bei Exhibitionisten sofort Eltern und Polizei alarmieren. ©VOL.AT/Hofmeister/DPA
Dornbirn - Ein Exhibitionist sorgt derzeit für Unbehagen bei Dornbirns Eltern. Die Aufregung ist groß. Doch wie sollten sich Eltern und Kinder verhalten? VOL.AT hat bei der Polizei nachgefragt.

Die Polizei fahndet derzeit in Dornbirn nach einem Exhibitionisten. Ein Mann habe sich nahe dem Kindergarten Forach zweimal vor einem Mädchen entblößt. Die Polizei kündigte daraufhin eine verstärkte Präsenz von Zivilstreifen an. Viele Eltern fragen sich nun, wie sie ihre Kinder vor ähnlichen Vorfällen schützen können.

Seltene Vorfälle

“Solche Fälle lassen sich leider nicht vermeiden”, befürchtet Susanne Dilp von der Landespolizeidirektion Bregenz. Sie kämen jedoch sehr selten vor und seien kein grundsätzliches Problem in Vorarlberg. Es gäbe daher keinen Grund, die Kinder nicht allein zum Kindergarten oder Schule gehen zu lassen.

Genaue Personenbeschreibung wichtig

Grundsätzlich sei es schwierig, Eltern und Kindern diesbezüglich Ratschläge zu geben. “Das Kind hat in diesem Fall genau richtig reagiert”, betont Dilp. Bei einem solchen Vorfall sollte das Kind sofort die Eltern informieren, damit diese die Polizei verständigen können. Wichtig sei es, dass das Kind in der Lage ist, den Täter genau zu beschreiben. Schließlich sei es meist der einzige Zeuge des Vorfalls. Oft falle es Kindern allerdings schwer, hilfreiche Angaben zum Aussehen zu geben.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Exhibitionist in Dornbirn: Kinder sollten sofort Eltern und Polizei alarmieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen