Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach mahnt "Gelassenheit" in Krise ein

Eine seiner seltenen Wortmeldungen in den letzten Jahren
Eine seiner seltenen Wortmeldungen in den letzten Jahren ©APA - GEORG HOCHMUTH
Das Land habe schon ungleich schwierigere Zeiten erlebt. Österreichs früherer Vizekanzler rät den Parteien außerdem von einem Schmutzkübel-Wahlkampf ab.

Er war von 2003 bis 2007 Vizekanzler Österreichs in einer schwarz-blauen Regierung und hat in dieser Zeit alle Höhen und Tiefen des Politgeschäfts erlebt. Nun mahnt der Politpensionist in einem Interview mit dem ORF von der österreichischen Regierung “Gelassenheit” in der Krise ein.

Das Land habe schon ungleich schwierigere Zeiten erlebt – zum Beispiel zwei Weltkriege. Österreichs Demokratie werde die jetzige Regierungskrise “aushalten”, sagt der Vorarlberger im Gespräch mit dem ORF.

Gorbach rät den führenden Politikern zudem von einem Schmutzkübel-Wahlkampf ab. „Ich würde den Parteien dringend raten, jetzt besonnen zu sein und nicht den Schmutzkübel auszuleeren, sondern ihre Argumente rüberzubringen, dass sie gewählt werden.“ Schmutzkübel-Kampagnen hätten sich langfristig noch nie gelohnt, so Hubert Gorbach.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach mahnt "Gelassenheit" in Krise ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen