AA

Ex-Freundin mit Messer attackiert: Sieben Jahre Haft

Der Mann wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt.
Der Mann wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt. ©APA/ALEX HALADA (Symbolbild)
Am Dienstag ist am Landesgericht Wiener Neustadt ein Mann wegen versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.
Ex-Freundin mit Messer attackiert

Der Angeklagte soll seine Ex-Lebensgefährtin im April im Bezirk Neunkirchen mit einem Messer attackiert und der Frau eine Schnittverletzung zugefügt haben. Der Schuldspruch ist Gerichtsangaben zufolge nicht rechtskräftig.

Prozess: Beschuldigter soll mehrfach auf Opfer in NÖ losgegangen sein

Verübt worden war die Messerattacke am 6. April. Der Beschuldigte soll mehrfach auf das Opfer losgegangen sein. Die ehemalige Partnerin des Angreifers erlitt eine Schnittverletzung im Gesicht sowie Hautabschürfungen.

Von der Ausführung des Plans, auch auf eine zweite Person loszugehen, wurde der Angeklagte laut Gerichtsangaben durch weitere Anwesende abgehalten. Dieser Vorfall wurde am Dienstag ebenfalls als versuchte absichtlich schwere Körperverletzung gewertet.

Angelastet worden war dem Beschuldigten zunächst versuchter Mord. Die entsprechende Hauptfrage wurde von den Geschworenen aber nicht mehrheitlich bejaht.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Ex-Freundin mit Messer attackiert: Sieben Jahre Haft