Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eva-Maria Hofman: "Ich bin eine Kämpfernatur"

Jung und erfolgreich: Seit April ist Eva-Maria Hofmann selbstständige Anwältin und Unternehmerin.
Jung und erfolgreich: Seit April ist Eva-Maria Hofmann selbstständige Anwältin und Unternehmerin. ©MiK
Bregenz - Aufgeschlossen, bodenständig und kreativ: Eva-Maria Hofmann (31) ist viel mehr als eine erfolgreiche Anwältin.

Mit nur 31 Jahren mischt Eva-Maria Hofmann als erfolgreiche Anwältin und Unternehmerin in der Juristenszene mit. Mittlerweile hat die Wahl-Bregenzerin nicht nur eine sehr gute Anwaltsprüfung abgelegt, sondern auch den Weg in die Selbstständigkeit gewagt. „Ein Meilenstein in meiner bisherigen Karriere“, verrät die gebürtige Oberösterreicherin. „In diesem doch sehr männerdominierten Job habe ich gelernt, für eine Sache zu kämpfen und auch alles unter einen Hut zu bringen“, freut sich Eva. Und das ist alles andere als leicht. „Das erste Mal vor Gericht war für mich eine große Herausforderung. Wenn die Barriere erst einmal gebrochen ist, geht es darum, die richtigen Fragen zum richtigen Zeitpunkt zu stellen“, erklärt sie. In diesem Job muss man sich etwas trauen und, wie Eva zugibt, „auf den Tisch hauen können.“ Das ist für die 31-Jährige jedoch kein Problem. „Bereits in der Schule habe ich schnell Partei ergriffen und konnte auch Parole bieten“, lacht sie. Doch die Ausbildung als Anwältin bringt noch mehr mit sich: „Vor einem potenziellen Mörder zu sitzen, ist ein harte Erfahrung. Es ist aber notwendig, um die Menschen zu verstehen, die man verteidigt“, erklärt sie. Was Eva antreibt? „Die Individualität, Verantwortung und die kreativen Ideen, die ich in meinen Job mit einbringen kann.“ Fakt ist: Es gibt nur wenige Anwälte, die gerne renovieren, dekorieren, fischen und dann noch mit ihrer Kochkunst überzeugen. Eva ist jedoch die Ausnahme, denn sie lebt für diese Dinge.

Beruf und Familie

Früher wollte sie Innenarchitektin werden und als die junge Eva anfing, in den Nächten ihre Möbel im Zimmer umzustellen, wurde das schließlich auch ihrer Familie bewusst. Dieses frühe Ziel löste sich jedoch in Luft auf, als sie herausfand, dass sie sich dabei mit Mathematik hätte anfreunden müssen. „Das war und wird nie meine Stärke sein“, lacht Eva. Vom einen zum nächsten Traum: Die Entscheidung, für das Jusstudium nach Wien zu siedeln, war für Eva im Nachhinein eine der besten. „Das Ziel, Anwältin zu werden, bot für mich bessere Perspektiven“, erklärt sie heute. Und welche Frau steckt hinter der organisierten und taffen Rechtsanwältin? „Ich bin eine Kämpfernatur und brauche Unabhängigkeit und Kreativität im Alltag“, erklärt sie. „Da ich keinen Nine-To-Five-Job habe, lebe ich am Wochenende in den Tag hinein und genieße die Zeit mit meiner Familie und meinem Freund Tobias. Und das ist doch der Sinn des Lebens – dass man gelebt hat“, schmunzelt Eva. Sie möchte anderen Frauen vor allem eines mitgeben, nämlich, „dass Beruf und Familie kein Widerspruch ist.“ „Solange man sich selbst treu bleibt, kann man alles erreichen“, erklärt sie.

Wordrap

Leben: Wald
Familie: Zukunft
Leidenschaft: Essen
Arbeit: Erfolg
Kochen: Kreativität

Zur Person

Eva-Maria Hofmann
Herkunft/Wohnort: Braunau/Bregenz
Beruf: Unternehmerin, Anwältin für Erbrecht, Zivilrecht, Markenrecht und Liegenschaftsrecht
Hobbies: Kochen, Dekorieren, Fischen, Wandern und Reisen
Vorsatz: „Ich habe mein Glück selbst in der Hand“.

Hier die ganze WANN & WO-Ausgabe online lesen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Eva-Maria Hofman: "Ich bin eine Kämpfernatur"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen