AA

Europastart mit Ländle-Boardern

Mit den Rennen in Sölden kehrt der Snowboard-Weltcup am Wochenende nach Europa zurück. Mit dabei auch die beiden Vorarlberger Markus Schairer und Susanne Moll.

Moll, die bereits in Chile zu ersten Weltcup-Punkten gekommen ist, darf sich in Sölden über „Ländle-Zuwachs” freuen. Denn mit dem Montafoner Markus Schairer steht ein zweiter Vorarlberger im ÖSV-Aufgebot für die Rennen in Sölden. Auf dem Programm stehen je ein Parallel-Giant-Slalom. Die Damen sind am Samstag, die Herren am Sonntag im Einsatz.

Aus Vorarlberger Sicht ist es ein Novum, dass gleich zwei Starter im Weltcupteam mit 29 Starter(innen) zu finden sind. Für Moll und Schairer gilt es in erster Linie Erfahrung zu sammeln. Beide wollen aber „frech fahren” und schauen, ob sie die eine oder andere Überraschung schaffen. Titelverteidiger bei den Herren ist Sigi Grabner. Der Kärntner, Weltmeister im Parallel-Slalom und Gewinner des Parallel-Weltcups, zählt auch beim Rennen am Gletscher in Sölden zum Favoritenkreis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Europastart mit Ländle-Boardern
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.