Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Europas Landschaften im Fokus von Dietmar Wanko

Europäische Landschaften sind das neueste Ausstellungsprojekt von Dietmar Wanko.
Europäische Landschaften sind das neueste Ausstellungsprojekt von Dietmar Wanko. ©Harald Pfarrmaier
Wanko Landschaften

Der Lochauer Fotokünstler übt mit seiner neuesten Ausstellung noble Zurückhaltung.

In der Rathaus-Galerie in Rankweil machte vergangene Woche Dietmar Wanko den Auftakt zu seiner neuen Multiviosionsshow und Ausstellung “Landschaften”. Der Lochauer Fotoprofi widmete sich dabei den europäischen Landschaften, vom Bodensee über die Schweizer und französischen Alpen, die Toskana, Küstenregionen wie der Bretagne und als Draufgabe Dachlandschaften in Metropolen wie Wien und Paris.

Fotografisch einfühlsam, mit seinem untrüglichen Blick, der aus scheinbar Nebensächlichem Wesentliches werden lässt und seinem sprichwörtlichen Gespür und Gefühl für Situationen und Stimmungen, für landschaftlich besondere Reize, erweist Dietmar Wanko Europa und seinen Regionen und Landschaften seine Referenz.

Dietmar Wanko versuchte, europäische Landschaften in all ihren Facetten einzufangen. Neben beeindruckenden Bilddokumenten aus bekannten Regionen findet sich darunter einiges, betrachtet aus oft ungewöhnlichem Blickwinkel, das sich dem Betrachter neu erschließt. Er zaubert unvergessliche Eindrücke auf die Leinwand, erzählt Geschichten und lässt die Natur für sich sprechen.

“Dietmar Wanko bildet nicht ab, er fängt Stimmungen und Szenen ein, zaubert Eindrücke und Emotionen auf die Leinwand, schenkt den Betrachtern einzigartige Erlebnisse und nimmt sie mit auf eine Reise in das unbekannt Bekannte”, sagte Landtagspräsidentin Bernadette Mennel bei der Eröffnung der Schau.

Herbert Gmeiner, Präsident des Verbandes der Vorarlberger Amateurfotografen, gestand in seiner Vernissagrede ein, dass er bereits vielfach mit Wanko auf Fotoreisen im In- und Ausland war: “Dabei kann man ganz schön an Gewicht verlieren, weil Wanko meistens auf das Mittag- und hin und wieder auch auf das Abendessen verzichtet.” Der begnadete “Knipser” denke bei seinen Fototouren durch die ganze Welt immer auch an die nächsten möglichen vier oder fünf Ausstellungen. So habe er neben den Landschaften gleich auch Steine, Gewässer und andere Motive aufs Korn genommen. Gmeiner ermöglichte es Dietmar Wanko, eine Ausstellung im Rahmen der FIAP (Fédération Internationale de l’Art Photographique) zu bestreiten und dessen Fotokunst so auf internationale Ebene zu stellen.

Wanko übt diesmal mit Ausstellungen seines jüngsten Kindes noble Zurückhaltung. Neben dem Auftakt in Rankweil gibt es heuer nur noch einen Termin und im kommenden Jahr ebenfalls nur zwei Termine (siehe Info-Box).
HAPF

Ausstellung “Landschaften” von Dietmar Wanko
29.11.2010. – 14.01. 2011: Fachhochschule Dornbirn
13.03. – 19.03.2011: Kulturhaus Lingenau
30.06. – 08.10.2011: Heimatmuseum Lech

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Europas Landschaften im Fokus von Dietmar Wanko
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen