AA

Europas Badestrände sind top

©AP
Schwarzach - Europas Küsten- und Binnengewässer erhalten von der EU Spitzenwerte. Die Badeseen haben – bis auf wenige Ausnahmen – Top-Wasserqualität.

Auch wenn der Blick aus dem Fenster in Sachen Wetter ernüchternd ausfällt – die Sommerferien und damit einhergehend die Urlaubszeit nahen in schnellen Schritten. Guten Gewissens kann man dabei in fast allen Küstenregionen Europas bedenkenlos in den Urlaub fahren. Denn: Die Badeseen haben – bis auf wenige Ausnahmen – Top-Wasserqualität. 95 Prozent der Badeküsten erfüllen die Hygienestandards der Europäischen Union – bei den Binnengewässern sind es immerhin 89 Prozent. Seit 1992 haben sich diese Werte konstant verbessert – 85 Prozent der Badestrände sowie gerade einmal 50 Prozent der Binnengewässer erfüllten vor 16 Jahren die hohen EU-Vorgaben. Die Mitgliedsstaaten müssen jedes Jahr einen Bericht über die Qualität der Badegebiete ihrer Küsten- und Binnengewässer erstellen.

Kritik an Statistik

Schaut man sich die Messwerte des vergangenen Jahres an, dann stellt man fest, dass nur einige wenige Küstenregionen in der EU nicht in Ordnung waren: beispielsweise vereinzelt Strände an der ligurischen Küste in Nordwestitalien, in der Normandie und Bretagne in Nordfrankreich, oder auf den Balearen, also auf Mallorca, in der Gegend von Valencia oder Malaga in Spanien. Einwandfrei waren dagegen die Küsten Griechenlands oder auch der Niederlande. Ein Problem, das bisher jedoch noch nicht gelöst wurde: Manche Länder verzichten bei der statistischen Nennung ihrer Badestrände auf die verschmutzten Gewässer. Die Brüsseler Behörde erwägt deshalb, vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen. „Es ist einfach, die Ergebnisse zu verbessern, indem man Plätze von der Liste nimmt“, kritisiert EU-Umweltkommissar Stravros Dimas.

Ländle-Spitzenwerte

Absolut unbedenklich und ohne verschleierte Ergebnisse sind hingegen die Badeseen in Vorarlberg. Von den 23 Binnengewässern in der Umgebung, erhalten 17 den Höchstwert der „Güteklasse A“ – eine „sehr gute Badequalität“ wird diesen Badeseen attestiert. Aber auch die sechs Badestrände der „Güteklasse B“ – in Lochau, Hörbranz, Fußach oder Bregenz – trüben den Badespaß keinesfalls.

Wasserqualität der Vorarlberger Badeseen

Wasserqualität in Europa

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Europas Badestrände sind top
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen