Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EU-Politik aus nächster Nähe

Die Schüler der achten Klassen des BGD bei ihrem Besuch im EU-Parlament.
Die Schüler der achten Klassen des BGD bei ihrem Besuch im EU-Parlament. ©Schule
Dornbirn - Die Achtklässler des BG Dornbirn waren zu Besuch im Europäischen Parlament in Straßburg.
Besuch in Straßburg

Live miterleben wie Jean-Claude Junker, Donald Tusk und Marine Le Pen über die Flüchtlingssituation in Europa diskutieren, das ist schon etwas Besonderes. – Seit sechs Jahren fahren die achten Klassen des Bundesgymnasiums Dornbirn im Herbst nach Straßburg und erleben bei einem Besuch im Europäischen Parlament, wie auf höchster Ebene EU-Politik gemacht wird.

Reise nach Straßburg

Auch heuer machten sich rund 80 Schüler und Begleitpersonen während einer Parlamentswoche auf nach Straßburg, um nach einer eineinhalbstündigen Einführung die Debatten im EU-Parlament von der Zuschauertribüne aus mitzuverfolgen. „Ich denke so eine Exkursion gehört für Gymnasiasten zur Allgemeinbildung – sie wird dementsprechend auch in Geschichte und Geographie vor- und aufbereitet. Natürlich kann man sich die Debatten nicht aussuchen, dennoch bekommen die Schüler einen recht guten Eindruck über den Ablauf“, ist sich Organisatorin Dagmar Waibel-Mätzler sicher.

Historische Momente

Vorletztes Jahr hatte die Dornbirner „Delegation“ das Glück live bei der Unterzeichnung der Assoziierungsabkommen mit der Ukraine dabei zu sein – es war die erste direkte Liveübertragung in ein anderes Parlament und hatte demnach historischen Charakter. Heuer ging es um die aktuelle Flüchtlingssituation. Neben dem Besuch im Europaparlament erkundeten die Schüler Straßburg bei einer Rundfahrt auf den Kanälen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • EU-Politik aus nächster Nähe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen