EU-Gesetz für Kinder-Arzneimittel

Mit Hilfe neuer EU-Vorschriften sollen Arzneimittel für Kinder ab sofort sicherer werden. Vor ihrer Neuzulassung müssen sie speziell auf Risiken und Nebenwirkungen geprüft werden.

Das sieht ein EU-Gesetz vor, das am Freitag in Kraft tritt. Bisher mussten selbst Medikamente für schwere Erkrankungen wie Krebs oder AIDS nicht auf mögliche Nebenwirkungen speziell bei Kindern getestet werden.

Nach Angaben des CDU-Europaabgeordneten und Kinderarztes Peter Liese gingen Ärzte deshalb oft mit Kindern wie mit kleinen Erwachsenen um, indem sie einfach die Dosis reduzierten. Dies war nicht ungefährlich, weil Kinder einen anderen Stoffwechsel als Erwachsene haben. In anderen Fällen wurden Kindern wegen unabsehbarer Risiken bestimmte Medikamente gar nicht erst gegeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • EU-Gesetz für Kinder-Arzneimittel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen