Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Essen, das verändert!

Eva Fischer aus Dornbirn ist ausgebildete Gesundheitsmanagerin, Ernährungsexpertin, Foodfotografin, -Stylistin und Rezeptentwicklerin.
Eva Fischer aus Dornbirn ist ausgebildete Gesundheitsmanagerin, Ernährungsexpertin, Foodfotografin, -Stylistin und Rezeptentwicklerin. ©Julia Stix
Wohlfühlrezepte, die lecker und gesund zur gleichen Zeit sind – die Vorarlbergerin Eva vereint diese Eigenschaften in ihrem neuen Buch.


Mit dem Blog „foodtastic“ hat sich Eva Fischer (30) aus Dornbirn (Vorarlberg) den Grundstein für ihr im September erscheinendes Kochbuch „Life changing food“ (erscheint am 5. September im Brandstätter Verlag) gelegt. Die Wahlwienerin erzählt: „In meinem neuen Kochbuch dreht sich vieles um Nahrungsmittel, die eine sehr hohe Nährstoffdichte aufweisen, sprich um Superfoods. Solche Lebensmittel sind voller Antioxidantien und ‚fangen‘ freie Radikale. Hinter diesem etwas exotisch klingenden Begriff verbergen sich unter anderem eine ganze Reihe einheimischer Genüsse wie Brokkoli oder Heidelbeeren.“ Im Buch finden sich 80 leckere und gesunde Mahlzeiten. Doch damit nicht genug. Die ehrgeizige Dornbirnerin arbeitet schon an ihrem nächsten Werk: „Life changing food“ wird eine ganze Kochbuchserie: „Jedes halbe Jahr wird – basierend auf dem Life changing Food-Prinzip – ein neues Kochbuch herauskommen. Momentan arbeite ich gerade am zweiten Band ‚Super Bowls‘ für das Frühjahr 2017. Dort sind alle Rezepte in Schüsseln angerichtet.“

Leckere Rezepte mit ­Mehrwert

Im Buch will Eva nicht nur ihre Rezepte mit der ganzen Welt teilen. „Ich möchte den Menschen sagen, dass unser Körper das höchste Gut ist, und es wichtig ist, hier zu investieren. Wir geben so viel Geld für unwichtige Dinge aus, oft ohne darüber nachzudenken. Wenn es um unseren Körper geht, dann beginnen wir Abstriche zu machen.“ Der Foodbloggerin war es besonders wichtig, eine Mischung aus Koch- und Ernährungsbuch zu schaffen. „Einerseits will ich meine Kenntnisse weiter geben und den Leser über die Eigenschaften von Lebensmitteln sowie deren Wirkung informieren. Andererseits ist das Kochbuch voll mit Wohlfühlrezepten, die unserem Körper nicht nur unheimlich gut tun, sondern auch schmecken.“

Linsen-Curry und French-Toast
Linsen-Curry und French-Toast ©Linsen-Curry und French-Toast. Fotos: Julia Stix.

„Life changing“ –
lebensverändernd

Mit 21 Jahren wurde bei Eva die Autoimmunerkrankung Zöliakie festgestellt – sie musste ihre Ernährung komplett umstellen. „Ich sehe diese Diagnose mittlerweile als großen Gewinn, schon gar nicht als Verzicht aber sehr ‚Life changing‘. Die Krankheit hat mich in die Welt der Superfoods und Lebensmittel mit vielen Heilkräften eintauchen lassen und meine Art zu kochen unglaublich positiv beeinflusst.“ Nach mehr als eineinhalb Jahren intensiver Arbeit darf Eva nun stolz auf ihr erstes Kochbuch blicken, das sich an alle richten soll, die ihr Leben verändern wollen. „Es soll meine Leser motivieren, aus ihrer Komfort-Zone auszubrechen und den inneren Schweinehund zu überwinden!“

WANN & WO – die ganze Ausgabe online lesen

Das Wichtigste: Wohlfühlen!

buch-eva-fischer
buch-eva-fischer
Eva Fischer sagt einseitigen Diäten den Kampf an und stellt das Wohlbefinden in den Mittelpunkt. Ab 5. September ist „Life changing food“ im Handel erhältlich. Am Freitag, 7. Oktober, wird das Buch im Raiffeisenbank Forum Friedrich Wilhelm in Dornbirn präsentiert. Mehr Infos:
www.lifechangingfood.info

7 heimische Superfoods

SAUERKRAUT
1. Schon im Magen verdrän-
gen die im Sauerkraut
enthaltenen nützlichen
Probiotika schädliche Bakterien.
Wichtig: Das Sauerkraut sollte

roh sein.

KNOBLAUCH
2. Die Knolle wirkt durch-
blutungsfördernd und
beugt Arterienverkalkung
vor. Knoblauch steckt voller

Vitamine wie A, C, E und B.

LEINSAMEN
3. Leinsamen werden häufig
wegen ihrer verdauungs-
fördernden Wirkung kon-
sumiert. Außerdem enthalten

sie viele Omega-3-Fettsäuren.

BEEREN
4. Enorme Mengen an Anti-
oxidantien machen Beeren
in Kombination mit grü-
nem Blattgemüse zu wahren

Gesundheitsgaranten.

ROTE RÜBEN
5. Rote Rüben haben einen
besonders hohen Gehalt
an Eisen und Folsäure, die
für die Bildung der roten Blut-
körperchen wichtig sind. Der
Farbstoff Betain schützt Zellen

und Gefäße.

SPROSSEN
6. Sprossen jeder Art sind ein
absolutes Superfood: Beim
Keimen erhöht sich der
Vitamin- und Mineralstoffgehalt
um ein Vielfaches.
WALNUSS
7. Nüsse sind wahre Gehirn-
nahrung! Vor allem
ungesättige sowie Omega-
3-Fettsäuren sind in Walnüssen
reichlich enthalten.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Essen, das verändert!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen