Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es wird wieder eng auf Vorarlbergs Straßen

Am Wochenende ist mit Staus zu rechnen.
Am Wochenende ist mit Staus zu rechnen. ©VOL.AT/Schwendinger
Die Skisaison nähert sich dem Höhepunkt und damit wird es einmal mehr eng auf den Straßen. In Oberösterreich und der Steiermark beginnen die Ferien, in den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg enden sie. Hinzu kommen zahlreiche Urlauber aus unseren Nachbarländern.
VOL.AT-Verkehrs-Service
Alle VOL.AT-Livecams
Die A14 immer im Blick
Hier tanken Sie billiger

So starten unter anderem auch in Bayern und Teilen der Niederlande die Ferien. Neben den üblichen Wintersportrouten im Westen Österreichs werden die Pyhrn Autobahn, aber auch die Ennstal- und die Salzkammergut Straße überlastet sein, skizziert der ÖAMTC die erwartete Verkehrslage.

Ein besonderer Stau-Hotspot im Ländle wird laut Verkehrsexperten wieder die A14, Rheintal Autobahn im Bereich Bludenz darstellen. Auch auf der S16 ist abschnittsweise im gesamten Verlauf, speziell vor den Tunnels, mit Stau zu rechnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Es wird wieder eng auf Vorarlbergs Straßen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen