AA

Liveticker aus dem Gericht: Zweite Runde im Testamentsfälscher-Prozess

Salzburg/Dornbirn/Feldkirch - Die Testamentsaffäre am Bezirksgericht Dornbirn wird am Montag am Landesgericht Salzburg neu verhandelt, zumindest in den Urteilen von fünf Angeklagten.
Tag 1: Bilder aus dem Gerichtssaal
Sanjay Doshi, Anwalt Mutschler-Erben
Klaus Grubhofer, Anwalt von Jürgen H.
Nicolas Stieger, Anwalt von Kurt T.
Klaus Hämmerle im Interview
Testamentsfälscher-Prozess II
Timeline zur Testamentsaffäre
Liveticker bei Gerichtsprozessen

Grund für die Neuverhandlung ist das Urteil des Obersten Gerichtshof, der fünf der zehn Ersturteile zumindest teilweise aufgehoben hat. “Einige der Fakten müssen neu beurteilt werden, weil Feststellungsmängel nahmhaft gemacht wurden. Das heißt die Urteile waren zu wenig gut begründet”, erklärt Klaus Hämmerle von den VN.

Kornelia Ratz pocht auf ihre Unschuld

Während sich Jürgen H. und sein langjähriger Freund Peter H. erneut geständig zeigten, bestritten die restlichen drei angeklagten ehemaligen Justizmitarbeiter die Vorwürfe. “Meine Mandantin hat mit der Fälscherwerkstatt nichts, aber auch gar nichts zu tun”, sagte Bertram Grass, Verteidiger der fünftangeklagten Kornelia Ratz. Die suspendierte Richterin erhofft sich einen Freispruch.

Liveticker vom Testamentsfälscher-Prozess

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Liveticker aus dem Gericht: Zweite Runde im Testamentsfälscher-Prozess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen