AA

Es weihnachtet schon sehr!

Die Musikmittelschüler stimmten mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein.
Die Musikmittelschüler stimmten mit ihrem Konzert auf Weihnachten ein. ©Laurence Feider
Die Musikmittelschule Dornbirn hatte zum Weihnachtskonzert in die Hatler Kirche eingeladen.
Weihnachtskonzert 2016 Musikmittelschule Dornbirn

Dornbirn. Mit dem traditionellen Weihnachtskonzert stimmt die Musikmittelschule Dornbirn jedes Jahr auf das Fest der Feste ein. Auch heuer war die Pfarrkirche Hatlerdorf bis auf den letzten Platz besetzt.

Aus aller Welt

„O Magnum Mysterium“ lautete das Motto des diesjährigen Konzertes – auf dem Programm standen weihnachtliche Lieder und Weisen aus aller Welt. Den Auftakt machte das Schülerblasorchester unter der Leitung von Direktor Josef Eberle und Clemens Fetz mit weihnachtlichen Arrangements. Weiter ging es mit einem kurzen Intermezzo der Stubenmusik bevor der jagg.chor unter der Leitung von Michael Jagg Weihnachtslieder aus Österreich, Kroatien und Wales darbrachte. Walisisch ging es mit dem Saxophonensemble und „The Ash Grove“ weiter. Anschließend sang der GiriChor unter der Leitung von Axel Girardelli, bevor das Querflötenensemble Arie und Preludio von Quantz zum Besten gab. Der Auswahlchor Pizzicanto unter der Leitung von Oskar Egle überraschte heuer unter anderem mit dem estnischen Volkslied „Mu süda, ärka üles“.

Gänsehautfeeling

Krönender Abschluss war der gemeinsame Auftritt aller Chöre begleitet vom Instrumentalensemble. Mit „Cantata per Advent“ von Niel van der Watt kamen die Konzertbesucher dabei in den Genuss einer österreichischen Erstaufführung in der Sopranistin Antonia Feurstein mit einem Solo brillierte. Entsprechend tosend war zum Schluss der Applaus für alle Sänger und Musiker.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Es weihnachtet schon sehr!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen