AA

„Es tönen die Lieder…“

Die Schüler sangen, tanzten, schauspielerten und musizierten.
Die Schüler sangen, tanzten, schauspielerten und musizierten. ©Laurence Feider
Die VS Dornbirn Oberdorf hatte zum Frühlingsfest für den guten Zweck eingeladen.
Frühlingsfest VS Dornbirn Oberdorf

Dornbirn. Die Volksschule Oberdorf feiert den Frühling! Das Wettertief haben die Volksschüler bei ihrem Frühlingsfest vergangene Woche einfach weggesungen, -getanzt und -geschauspielert.

Es ist Frühling

Alle Klassen hatten frühlingshafte Beiträge vorbereitet und ihre Eltern und Verwandten zur großen Vorführung in den Turnsaal eingeladen. Auf dem Programm standen verschiedene Lieder, Gedichte, Instrumentalstücke und ein Theaterstück. Anschließend lud der Elternverein zum Umtrunk und gemütlichen Beisammensein. Und das Allerbeste: Das Frühlingsfest sorgte nicht nur für gute Laune, sondern war auch noch für einen guten Zweck. Alle Besucher wurden um freiwillige Spenden gebeten, mit denen die Volksschule Oberdorf zwei Schulprojekte in Äthiopien und Guatemala unterstützt.

1000 Euro für Schulprojekte

Bereits seit ein paar Jahren unterstützt die VS Oberdorf die Escuela de Parvulos Bilingue in Chajabal/Guatemala, die von rund 150 Kindern besucht wird. Aus den Spendengeldern wurde bereits das Schulgebäude erneuert und es wurden sanitäre Anlagen eingerichtet. Seit kurzem unterstützen die Oberdorfer Volksschüler auch eine Schule in Awasa/Äthiopien. Hier soll mit Hilfe der Spendengelder eine kleine Schulbücherei eingerichtet werden, um allen Kindern den Zugang zu Büchern zu ermöglichen. Das Frühlingsfest brachte insgesamt 1.000 Euro ein, die zu gleichen Teilen an die beiden Schulprojekte gespendet werden.

 

Umfrage: Wie war das 1. Frühlingsfest der VS Oberdorf?

Johanna Schnetzer, 10 Jahre.
Zu unserem ersten Frühlingsfest haben wir alle Eltern und Verwandten eingeladen. Jede Klasse hat einen Beitrag vorbereitet. Das Fest war voll cool und ich finde es super, dass wir damit zwei Schulprojekte in armen Ländern unterstützen.

Emma Kaufmann, 10 Jahre.
Gemeinsam mit meiner Freundin Anna durfte ich die Projekte vorstellen und das Fest moderieren – das hat sehr viel Spaß gemacht. Außerdem haben wir mit der Klasse noch ein Gedicht vorgetragen und einen Tanz vorgeführt.

Maximilian Forster, 9 Jahre.
Wir haben das Gedicht „Er ist’s“ von Eduard Mörike vorgetragen und die Lieder Tiritomba und The Lion sleeps tonight gesungen. Unsere Beiträge sind beim Publikum super angekommen und das Fest war ein voller Erfolg.

Dorothea Albricht, 10 Jahre.
Unsere Klasse hat das Theaterstück „Die große Zauberin“ aufgeführt. Darin geht es um die Hexe Zilly und ihren Kater. Die Buchvorlage haben wir extra für das Frühlingsfest umgeschrieben. Beim Auftritt hat alles super geklappt und wir hatten viel Spaß.

Sebastian Konrad, 6 Jahre.
Mit unserer Klasse haben wird das Gedicht „Es war ein Blümchen“ vorgetragen. Obwohl wir sehr aufgeregt waren, haben wir uns den Text gut merken können. Ich fand das Fest schön – am besten hat mir das Theaterstück gefallen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • „Es tönen die Lieder…“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen