Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Es poltert in der Stadt

Melanie und ihre Girls genossen ihren "letzten Tag" in Freiheit
Melanie und ihre Girls genossen ihren "letzten Tag" in Freiheit ©Katarina
Bilder vom Polterabend

Bregenz. Die Sommergefühle nützen immer zahlreiche Paare um sich das “Ja-Wort” zu geben. Dazu gehört natürlich auch ein zünftiger Junggesell(innen)abschied, den auch Frauen zu feiern wissen. Bregenz ist vor allem in den Sommermonaten für viele ein besonderer Anziehungspunkt für Polterabende, da der Bodensee an lauen Sommerabenden eine besondere Faszination ausübt.

Auch die 32-jährige Melanie aus Altach feierte ihren “letzten Tag in Freiheit” zusammen mit ihren Freundinnen und ihrer Trauzeugin in der Landeshauptstadt, wo sie es so richtig krachen ließen und bei diversen Spielen sichtlich großen Spaß hatten. Als Ausgangspunkt für ihren Polterabend nutzen sie das Heurigenlokal Möth, wo sich die Braut ebenso wie danach beim Landesfeuerwehrfest bei verschiedenen Spielen so richtig ins Zeug legte um die “Polterabendkasse” zu füllen. Den lustigen Abend ließen die Girls dann in der Annette Bar ausklingen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Es poltert in der Stadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen