AA

"Es ist immer etwas Schönes"

Die 52. Eugen-Russ-Ausfahrt am Donnerstag bescherte 230 betagten Heimbewohnern schöne Stunden. Der Volksmund weiß: Wenn Engel reisen, wird sich das Wetter weisen. Alle Bilder:  

Aber nicht nur dann. Der Wettergott zeigt auch Einsehen, wenn sich betagte Menschen auf den Weg machen. Der 52. Eugen-Russ-Ausfahrt war nach vielen trüben Stunden am Donnerstag jedenfalls das verdiente Kaiserwetter beschieden.

Freude bereiten

Schon zeitig finden sich die ersten Gäste auf der „Austria“ ein. Sie kommen aus dem ganzen Land. Mit Unterstützung zahlreicher Helfer können auch pflegebedürftige und gehbehinderte Senioren an der Ausfahrt auf dem Bodensee teilnehmen. Rund 230 ältere und alte Menschen aus den Pflegeheimen von Gaißau, Lauterach, Nenzing, Bregenz-Kronhalde und dem Herz-Jesu-Heim in Lochau finden sich schließlich auf dem Flaggschiff der Österreichischen Bodenseeflotte ein. Roberto Kalin, der die langjährige und bewährte Moderatorin Doris Rinke in dieser Funktion ablöste, brachte in seiner Begrüßungsansprache „unser aller Mission“ auf den Punkt: Menschen für ein paar Stunden eine Freude bereiten.

Dieses Ansinnen ist einmal mehr gelungen. Fröhlich lachend und singend oder in stiller Freude versunken genießen die Heimbewohner die Unterhaltung, die in reicher Fülle geboten wird. Zu ihnen hat sich auch die 101-jährige Maria Rusch aus dem Herz-Jesu-Heim in Lochau gesellt. Sie ist zum zweiten Mal bei der Eugen-Russ-Ausfahrt dabei und begeistert. „Man denkt gerne an dieses Erlebnis zurück“, sagt die alte Dame und blickt versonnen auf das ruhige Wasser. Auch Betreuerin Sr. Maria Franziska möchte diese Veranstaltung nicht missen. Sie macht bereits ihre 43. Fahrt mit. Und: „Es ist immer etwas Schönes.“

Soziale Verantwortung

Die Grüße des Landeshauptmannes überbrachte Landtagsvizepräsidentin Dr. Gaby Nussbaumer. Als äußerst positiv hob Nussbaumer hervor, dass ein wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen wie das Medienhaus sich auch der sozialen Verantwortung bewusst sei. Sie hofft, dass dieser soziale Geist auch der jüngeren Generation erhalten bleibt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Es ist immer etwas Schönes"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen