AA

Erzählcafe im Egg Museum

Die Aberer - Familienforschung mit Johann Aberer.

Der Familienforscher Johann Aberer stellt den Aufstieg der Familie des Melchior Aberer (1683-1741) als Wirte, Geldverleiher und Händler im 18. Jahrhundert dar und zeigt anhand von Fallbeispielen die Besitzverhältnisse in Form von Grund, Vieh, Handelswaren, Haushaltsgegenständen und Hypotheken. Er zeigt aber auch den Niedergang und Verlust des Eigentums durch die Enkel und Urenkel aufgrund frühen Tods, Scheidung und Aufteilung der Erbmasse. Dabei ist sind die Besucher eingeladen Fragen zu stellen, ihre Sichtweisen und Erfahrungen einzubringen.

Den Einstieg in den Abend macht eine junge Nachwuchsforscherin, die sich im Zuge des Geschichteunterrichts am BORG Egg auf die Spuren ihrer Vorfahren begeben hat. Johanna Wetzel möchte das Ergebnis in Form einer Fachbereichsarbeit festhalten. Im Gespräch mit der Betreuerin ihrer Arbeit, Anneliese Nigsch, wird Johanna berichten, wie die Methode der Oral History funktioniert, mit welchen Schwierigkeiten gerechnet werden muss und was ihre Intention war, sich im Bereich der Familienforschung zu betätigen.
Die Veranstaltung findet im Rahmen eines geselligen Erzählabends im Egg Museum statt. Für Bewirtung sorgt der Verein Egg Museum.

Ort: Egg Museum; Egg, Pfarrhof 5
Datum: Donnerstag, 24. Mai 2012
Zeit: 19:00
Eintritt: 5€ /3€
Kulturforumsmitglieder und Kulturpassbesitzer Eintritt frei.

Eine Kooperationsveranstaltung des Vereins Egg Museum und des Kulturforums Bregenzerwald im Rahmen der Austellung “Sittenbild? Einer? Wälder? Familie?”.

Das Egg Museum ist einfach erreichbar mit dem Landbus Bregenzerwald. Fahrpläne unter www.vmobil.at.

Informationen unter www.eggmuseum.at und www.kulturforumbregenzerwald.a

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Erzählcafe im Egg Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen