Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erweiterung des LKH

Beim LKH Feldkirch wird auf der Westseite ein dreistöckiger Neubau zur Erweiterung der Intensivstation sowie ein neuer Hubschrauberlandeplatz errichtet. [29.9.99]

“Die Intensivstation wurde 1972 eröffnet und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen eines modernen Schwerpunktkrankenhauses”, stellt Direktor Luis Patsch von der Krankenhausbetriebs.g.m.H. fest.

Im Interesse der noch schnelleren Versorgung der Notfallpatienten sei es notwendig gewesen, den Hubschrauberlandeplatz näher an die Unfall- und Intensivstation heranzubringen. Ein weiterer Grund für den 83 Millionen Schilling teuren Neubau war, in den frei werdenden Räumen Platz für die Erweiterung der OP’s für die Hals-Nasen-Ohrenabteilung und die Kieferchirurgie zu schaffen.

Die Intensivstation wird von bislang zehn auf 14 Betten erweitert und erhält eine eigene Ambulanz. Neu eingerichtet wird in dieser Abteilung auch eine “Schmerzambulanz”, die für viele Patienten eine wesentlich bessere Versorgung bringen wird.

Lesen Sie mehr dazu in den “VN” am Donnerstag.

Von Ulrike Hilby

zurück

(Bild: VN-Archiv)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Erweiterung des LKH
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.