Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erwartungen übertroffen

Der Dornbirner Messepark ist – gemessen an Umsatz und Verkaufsfläche – das zweiterfolgreichste Einkaufszentrum Österreichs.
Der Dornbirner Messepark ist – gemessen an Umsatz und Verkaufsfläche – das zweiterfolgreichste Einkaufszentrum Österreichs. ©VOL.at/ Steurer
Dornbirn - Messepark 2011 mit klarem Umsatzplus, Schweizer beflügeln Geschäft.

Der Dornbirner Messepark konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr deutlich steigern. Insgesamt setzten die Unternehmen im Einkaufszentrum 175,2 Mill. Euro um – um vier Prozent mehr als im Vorjahr (168,5 Mill. Euro). Die Verkaufsflächenproduktivität erhöhte sich auf 9221 Euro. Der Messepark ist – gemessen an Umsatz und Verkaufsfläche – das zweiterfolgreichste Einkaufszentrum Österreichs. Nur der Europark in Salzburg liegt mit einer Verkaufsflächenproduktivität von 9500 Euro noch knapp vor dem Dornbirner Shopping-Palast. Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser führt das Umsatzplus vor allem auf den hohen Schweizer Franken zurück. „20 Prozent unseres Geschäfts wird von Schweizer Kunden getragen“, erklärte er gegenüber den VN.  

Anhaltender Trend

Das Umsatzplus liege über den Erwartungen. Man sei ursprünglich von einem Zuwachs von rund drei Prozent ausgegangen, die Kursentwicklung des Franken habe dem Messepark deutlich in die Hände gespielt. „Vor allem der Lebensmittelbereich profitiert von den Schweizern. In diesem Segment sind wir grundsätzlich rund 20 Prozent günstiger, hinzu kommt jetzt der für uns positive Kursverlauf“, sagt Dünser. Dieser Trend sei seit Monaten konstant, der Messepark werde anhaltend stark von Schweizern frequentiert. Ein Umsatzplus können laut Dünser nahezu alle Branchen im Messepark verzeichnen. Vor allem der Lebensmittel-, Schmuck-, Mode- und Drogeriebereich boomen, einzig das Segment Sport liege hinter den Erwartungen.

Erweiterung erst 2013

Die geplante Verkaufsflächenerweiterung am Einkaufszentrum – die VN berichteten – hinkt indes dem Zeitplan hinterher. „Die Detailplanung ist voll im Gange. Wir sind mit statischen Herausforderungen konfrontiert und versuchen diese Probleme in den Griff zu bekommen“, erklärt der Messepark-Geschäftsführer. Der für 2012 geplante Baustart sei auf das Frühjahr 2013 verschoben worden, mit einer Eröffnung der neuen Verkaufsflächen (geplant sind 5000 Quadratmeter) werde frühestens im Frühjahr 2014 gerechnet. Interessenten gäbe es bereits genügend, Namen will Dünser auf Nachfrage allerdings keine nennen. „Das ist zu früh, ich kann noch nichts Konkretes sagen.“ Der Betrieb soll jedenfalls über die ganze Bauzeit vollständig aufrechterhalten bleiben.

Lange Warteliste

Die Warteliste für Verkaufsflächen im Messepark ist laut Dünser lang. „Wir sind in der privilegierten Lage, dass wir unsere Partner aussuchen können“, sagt der Chef des Einkaufszentrums. Die Verweildauer auf der Warteliste spiele bei der Auswahl der Geschäfte jedenfalls keine Rolle. „Die Kundenwünsche und ein guter Branchenmix stehen im Vordergrund“, erklärt er. Diesbezügliche Änderungen seien für die kommenden Monate aber keine geplant. „Es steht auch deshalb nicht zur Debatte, weil niemand seine Verkaufsflächen im Messepark aufgibt“, ist sich Dünser sicher.

Messepark 2011

  • Umsatz: 175,2 Mill. Euro (2010: 168,5 Mill. Euro, +4 Prozent)
  • Verkaufsflächenproduktivität: 9221 Euro (zweiterfolgreichstes Einkaufszentrum in Österreich)
  • Verkaufsfläche: 25.000 Quadratmeter
  • Parkplätze: 1300
  • Anteil Schweizer Kunden: 20 Prozent (2010: 15 Prozent)
  • Start Erweiterungsbau: frühestens Frühjahr 2013
  • Geplante Fertigstellung: Frühjahr 2014
  • Geplante neue Verkaufsflächen: 5000 Quadratmeter

(VN/ Florian Dünser)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Erwartungen übertroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen